Scheiben eingeschlagen und eingewiesen

Geldbeuteldiebstahl

BAMBERG. In einem Supermarkt wurde am Donnerstagmorgen einer Kundin die Geldbörse mit einem zweistelligen Bargeldbetrag gestohlen. Zwar wurde kurze Zeit später der Geldbeutel in der Obstabteilung wieder aufgefunden, allerdings hatte sich zwischenzeitlich ein Unbekannter das Bargeld daraus genommen.

Ladendiebstähle

BAMBERG. Im Laufe des Donnerstags hielten etliche Ladendiebe die Polizei im Stadtgebiet Bamberg auf Trapp. Es wurden insgesamt acht Personen in unterschiedlichen Geschäften beim Stehlen erwischt. Überwiegend hatten es die Langfinger auf Kosmetikartikel, Parfum und Bekleidung im Gesamtwert von knapp 600 Euro abgesehen.

Pflastersteine von Betriebsgelände gestohlen

BAMBERG. Vom Betriebsgelände einer Firma in der Robert-Bosch-Straße wurden seit Anfang des Jahres dort gelagerte graue Pflastersteine im Wert von 1000 Euro gestohlen. Obwohl das Gelände mit einem Zaun umfasst ist, zwängten sich die Täter durch eine Lücke und transportierten ihr Diebesgut weg.

Unbekannte brechen Scheibenwischer ab

BAMBERG. In der Ottostraße machten sich am Freitag früh vier Männer an Pkws zu schaffen und brachen an zweien die Scheibenwischer ab. Die Täter hinterließen Sachschaden von knapp 400 Euro und konnten trotz einer sofort eingeleiteten Fahndung durch die Polizei nicht mehr aufgegriffen werden.

Scheiben eingeschlagen und eingewiesen

BAMBERG. Am Donnerstagnachmittag wurde die Polizei zu einer Asylbewerberunterkunft im Bamberger Norden gerufen, weil dort ein Mann randalierte. Die Beamten trafen einen unbekleideten 24-jährigen Asylbewerber an, der dort mit einer massiven Eisenstange an der Unterkunft und bei einem benachbarten Geschäft bereits mehrere Scheiben eingeschlagen hatte. Nur durch Einsatz von Pfefferspray konnte der in der Unterkunft wohnhafte Äthiopier beruhigt und gefesselt werden, bevor er aufgrund seiner psychischen Störung in einem Krankenhaus untergebracht wurde. Der angerichtete Sachschaden wird von der Polizei auf mindestens 5000 Euro geschätzt. Verletzt hatte der Mann glücklicherweise niemand.

Erdreich muss abgetragen werden

BAMBERG. Donnerstagfrüh gegen 8.30 Uhr hat ein noch unbekannter Autofahrer am Pendlerparkplatz in der Würzburger Straße seinen Ölfilter gewechselt und diesen ins Gebüsch geworfen. Dadurch wurde das Erdreich auf einer Fläche von 0,50 x 1,00 Meter verunreinigt und muss abgetragen werden. Wer hat den Umweltsünder beobachtet und kann der Polizei unter Tel.: 0951/9129-210 Täterhinweise geben?

Autofahrer standen unter Drogeneinfluss

BAMBERG. Am Donnerstagabend zogen Zivilbeamte der Polizei gleich zwei Autofahrer im Stadtgebiet Bamberg aus dem Straßenverkehr, die ihre Pkws unter Drogeneinfluss steuerten. Ein 23-jähriger Autofahrer übergab der Polizei auch noch 5 Gramm Marihuana und Haschisch, das er zu Hause gebunkert hatte.

Schlägerei nach Discothekenbesuch

BAMBERG. Nach dem Besuch einer Diskothek in der Bamberger Innenstadt gerieten am Freitagfrüh zwei Personengruppen in Streit, der in einer handfesten Schlägerei endete. Die Beteiligten standen allesamt unter Alkoholeinfluss; ein 17-jähriger Schüler musste leichtverletzt ins Krankenhaus eingeliefert werden. Die Polizei hat Ermittlungen wegen Körperverletzung eingeleitet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.