Kalender zeigt „Vergessenes Erbe“

Landrat Johann Kalb mit dem Kalender „Vergessenes Erbe. 120 Jahre Fotografien vom Bamberger Land“. Foto: Landratsamt Bamberg

Landrat Johann Kalb mit dem Kalender „Vergessenes Erbe. 120 Jahre Fotografien vom Bamberger Land“. Foto: Landratsamt Bamberg

Im Bauernmuseum Bamberger Land in Frensdorf war die Fotoausstellung „Vergessenes Erbe. 120 Jahre Fotografien vom Bamberger Land“ ein Höhepunkt der vergangenen Saison. Aufgrund des großen Erfolges wird sie auch im nächsten Jahr noch zu sehen sein. Pünktlich zum Jahreswechsel ist nun ein Kalender erschienen, der in 13 Motiven den historischen Landkreis Bamberg zeigt.

Immer wieder werden im Bauernmuseum Bamberger Land historische Fotogra-fien abgegeben, von denen die Museumsleiterin Dr. Birgit Jauernig fasziniert ist. Auf Dorfansichten sind Gebäude zu sehen, die schon lange nicht mehr existieren, die Landschaft hat sich verändert und auch die Menschen gaben sich damals vor der Kamera anders als heute. Mit Unterstützung durch die Kreisarchivpflegerin Barbara Spies, die Kreisheimatpfleger Wolfgang Rössler und Annette Schäfer sowie Dr. Anne Schmitt vom „Flussparadies Franken e. V.“ entstand eine Ausstellung mit über 150 Fotografien aus 120 Jahren Landkreis Bamberg. Aus diesen Motiven sind 13 ausgewählte im Kalender „Vergessenes Erbe. 120 Jahre Fotografien vom Bamberger Land“ zusammengestellt.

Der Kalender mit historischen Fotografien aus der Sonderausstellung ist zum Preis von 6,50 Euro in folgenden Verkaufsstellen erhältlich:

  • Bauernmuseum Bamberger Land, Frensdorf
  • Infothek im Landratsamt Bamberg
  • Buch & Medienhaus Hübscher, Grüner Markt 16, Bamberg
  • Buch & Medienhaus Hübscher im market Einkaufszentrum, Hallstadt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.