42-Jähriger stirbt bei Verkehrsunfall auf der Autobahn

A73/ BUTTENHEIM, LKR. BAMBERG. Ein tragisches Ende nahm ein Verkehrsunfall am Donnerstagmorgen auf der A73 kurz vor Buttenheim, bei dem ein 42-jähriger Autofahrer aus Baiersdorf ums Leben kam.

Gegen 5.30 Uhr befuhr der 42-Jährige mit seinem VW Caddy die Autobahn A73 auf der rechten Fahrspur in Richtung Suhl, als eine 21-jährige Forchheimerin kurz vor der Anschlussstelle Buttenheim aus bislang ungeklärter Ursache auf den VW auffuhr. Beide Fahrzeuge gerieten nach dem Anstoß ins Schleudern und kamen jeweils nach rechts von der Fahrbahn ab. Die Unfallverursacherin landete mit ihrem total beschädigten Audi im Straßengraben. Der Fahrer des Caddy schleuderte gegen einen Baum und war aufgrund des heftigen Aufpralls vermutlich sofort tot. Ein alarmierter Notarzt konnte dem 42-Jährigen nicht mehr helfen. Die 21 Jahre alte Audi-Fahrerin erlitt schwere Verletzungen und musste in ein Krankenhaus verbracht werden.

Ein Sachverständiger unterstützte auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Bamberg die Einsatzkräfte der Bamberger Verkehrspolizei bei der Unfallaufnahme. Bis gegen 9 Uhr musste die Fahrbahn in Richtung Suhl komplett gesperrt werden. Es entstand ein zirka fünf Kilometer langer Stau. Neben dem Rettungsdienst waren auch die Feuerwehren aus Forchheim und Burg sowie die Autobahnmeisterei Hirschaid eingesetzt. Der Sachschaden beläuft sich auf mindestens 30.000 Euro.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.