Schwerer Verkehrsunfall mit Radfahrer

Handtasche gestohlen

Einer Frau wurde am Freitagvormittag in einer Bäckerei in der Franz-Ludwig-Straße aus ihrer Handtasche der Geldbeutel samt Inhalt entwendet. Als sie nach dem Kaffee trinken ihr Geschirr zurückbrachte, ließ die Dame ihre Tasche für einen kurzen Moment unbeaufsichtigt an ihrem Platz liegen. Dies nutzte der Unbekannte Dieb aus und griff zu. Der Entwendungsschaden liegt bei über 100 Euro.

Graffiti auf Hauswand geschmiert

Am Freitag zwischen 19:30 und 23:15 Uhr wurde die Hauswand eines Mehrfamilienhauses in der Gaustadter Hauptstraße mit Graffiti beschmiert. Es wurde mit roter Farbe der Schriftzug „RETRO“ in einer Größe von 44 cm Länge und 18 cm Höhe angebracht. Um Zeugenhinweise bittet die Polizei Bamberg Stadt unter 0951/9129210.

Brandstiftungen und Sachbeschädigungen

In der Wassermannstraße wurden von Freitag auf Samstag gegen Mitternacht mehrere Papiermülltonnen in Brand gesetzt. Es entstand Sachschaden von ca. 500 Euro. Samstag zwischen 2 und 4:30 Uhr wurde an einem Imbiss in der Luitpoldstraße eine Scheibe eingeworfen. Es wurde eine Spurensicherung vor Ort durchgeführt. Zu beiden Ereignissen werden Zeugen gesucht. Hinweise bitte unter 0951/9129210.

Außenspiegel abgefahren

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag war am Kunigundendamm ein grauer Ford Fiesta abgestellt. Während dieser Zeit wurde der rechte Außenspiegel dieses Fahrzeugs beschädigt. Parallel zur Fahrbahn verläuft der Radweg. Zeugenhinweise unter 0951/9129210.

Schwerer Verkehrsunfall mit Radfahrer

Freitagmittag kam es an der abknickenden Vorfahrtsstraße am Margaretendamm zu einem Zusammenstoß zwischen einem Kleintransporter und einem Fahrradfahrer. Hierbei übersah der Kleintransporter den Fahrradfahrer, welcher von der Europabrücke kommend den Margaretendamm in falscher Fahrtrichtung befuhr und in die Lichtenhaidestraße abbiegen wollte, als dieser die Fahrspur des Transporters kreuzte. Der Fahrradfahrer, welcher keinen Sicherheitshelm trug, wurde erfasst und zu Boden geschleudert. Die genaueren Verletzungen des Radfahrers wurden bei der Unfallaufnahme nicht bekannt, da dieser umgehend zur Behandlung ins Klinikum Bamberg verbracht wurde. Lebensgefahr bestand nicht. Es entstand an beiden Fahrzeugen ein Sachschaden von ca. 2800 Euro. Die Polizeiinspektion Bamberg-Stadt bittet um Zeugenhinweise unter der 0951/9129210.

Radfahrerin gegen Fußgängerin

Samstagmorgen gegen 4 Uhr kam es am Vorderen Bach zu einem Zusammenstoß zwischen einer Radfahrerin und einer Fußgängerin, woraus sich beide leichte Verletzungen zuzogen. Bei der Unfallaufnahme konnte festgestellt werden, dass die Radfahrerin alkoholisiert war, weswegen eine Blutentnahme bei ihr durchgeführt werden musste. Der genaue Unfallhergang muss noch geklärt werden.

Gefährliche Körperverletzung

Am Freitagmorgen kam es in einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses zu einer tätlichen Auseinandersetzung zwischen den Mitbewohnern. Einer der beiden Streithähne hat versucht den anderen zu beißen. Da der Täter erheblich unter Alkoholeinfluss stand, wurde er durch die Polizei in Gewahrsam genommen und eine Blutentnahme durchgeführt. Im Laufe seiner Vernehmung gab er an, von seinem Mitbewohner mit der Axt angegriffen worden zu sein, worauf auch der Mitbewohner einer Blutentnahme unterzogen werden musste. Die Streithähne erlitten bei der Auseinandersetzung nur leichte Verletzungen.

Streit in Gemeinschaftsunterkunft

In einer Gemeinschaftsunterkunft in Bamberg kam es am Freitagnachmittag zu einer handfesten Auseinandersetzung. Hierbei schlug und biss einer der Kontrahenten den anderen. Auslöser des Streites war, dass der „Gebissene“ einer anderen Mitbewohnerin seit längerer Zeit nachstellen soll. Er wurde darauf angesprochen uns so eskalierte der Streit. Die Polizei konnte die Streithähne trennen und beruhigen. Gegen beide wird nun wegen verschiedenen Delikten ermittelt.

Ehrlicher Finder

Am Freitagvormittag kommt ein ehrlicher Finder zur Wache der Polizei Bamberg Stadt und gibt ein Kuvert ab, in dem sich 555 Euro Bargeld befanden. Dieses fand er kurz vorher auf der Straße.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.