Rollerfahrer schwer verletzt

Verkleidung von Außenspiegel gestohlen

BAMBERG. In der Nacht von Sonntag auf Montag montierte ein Unbekannter an einem in der Stauffenbergstraße geparkten Mercedes die Verkleidung vom Außenspiegel im Wert von 130 Euro ab und entwendete diese.

BMW verkratzt

BAMBERG. In der Zeit von Freitagabend bis Sonntagvormittag verkratzte ein Unbekannter in der Unteren Sandstraße einen geparkten schwarzen BMW und richtete Sachschaden in Höhe von ca. 3500 Euro an.

Unfallfluchten

Zeugen zu den Unfallfluchten werden gebeten, sich bei der Polizei, Tel. 0951/9129-210, zu melden.

  • BAMBERG. Am Montagnachmittag wurde in der Pödeldorfer Straße/Armeestraße festgestellt, dass die Fußgängerampel von einem unbekannten Fahrzeuglenker beschädigt wurde. Obwohl Schaden in Höhe von ca. 500 Euro entstand, entfernte sich der Unfallverursacher unerlaubt.
  • In der Hauptsmoorstraße stieß in der Zeit vom 1.9. – 7.9.2015 ein Unbekannter gegen Kotflügel und Stoßstange eines abgestellten Audi A4. Anschließend fuhr der Unfallverursacher davon, ohne sich um den entstandenen Schaden in Höhe von 1000 Euro zu kümmern.

Beim Abbiegen gegen Audi geprallt

BAMBERG. Als eine Peugeot-Fahrerin am Montagmorgen von der Zollnerstraße nach rechts in den Berliner Ring abbiegen wollte, machte sie einen zu großen Bogen und prallte gegen die Beifahrerseite eines dort fahrenden Audi. Beim Zusammenstoß wurde niemand verletzt, der entstandene Sachschaden wird auf ca. 4000 Euro geschätzt.

Rollerfahrer schwer verletzt

BAMBERG. Aus Unachtsamkeit fuhr am Montagmorgen ein Rollerfahrer in der Memmelsdorfer Straße auf eine verkehrsbedingt bei Rotlicht haltende Opel-Fahrerin auf, so dass er teilweise mit dem Roller unter dem Heck des Pkw steckte. Der Rollerfahrer erlitt dabei eine stark blutende Arterienverletzung. Nur der Umstand, dass sich gerade zwei Beamte der PI Bamberg-Stadt wegen der Aufnahme eines anderen Verkehrsunfalls vor Ort befanden und sofort den Oberschenkel des 53-Jährigen abdrückten, sowie fachmännisch einen Druckverband anlegten, bewahrte den Verletzten vor einem lebensgefährlichen Blutverlust. Durch den verständigten Rettungsdienst wurde der Rollerfahrer anschließend in ein Krankenhaus verbracht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.