Fußgänger beim Rangieren übersehen

Handy unterschlagen

BAMBERG. Ein 35jähriger Beschäftigter eines Geschäftes an der Löwenbrücke legte am Freitag gegen Abend im Verkaufsraum im Kassenbereich sein Smartphone ab. Dieses wurde durch einen zunächst unbekannten Täter entwendet. Der Geschädigte erstattet Anzeige bei der Polizei und gab an, dass er das Smartphone mittels einer speziellen Software orten könne. Das Smartphone konnte dann tatsächlich in Forchheim geortet werden und in Zusammenarbeit mit der Polizei Forchheim dort sichergestellt werden. Die 56jährige Frau, die das Handy bei sich hatte erwartet nun eine Anzeige wegen Unterschlagung.

Kopfhörer gestohlen

BAMBERG. Am Freitag konnte ein Zeuge in einem Warenhaus in der Ludwigstraße in Bamberg beobachten, dass ein 54jähriger eine Packung Kopfhörer aus dem Regal entnahm, und die Kopfhörer aus der Verpackung in die Hosentasche steckte. Dann kaufte er ein Getränk und wollte das Geschäft verlassen. Der 54jährige wurde auf den Diebstahl angesprochen und war geständig. Das Diebesgut hatte einen Wert von 10 Euro. Den Mann erwartet nun eine Anzeige wegen Diebstahl.

Loch in Glastür geschlagen

BAMBERG. In der Nacht von Freitag auf Samstag beobachteten zwei Zeugen einen 20jährigen dabei, wie er mit der Faust ein Loch in das Glas einer Haustüre in der Franz-Ludwig-Straße schlug. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 500m Euro.

Fußgänger beim Rangieren übersehen

BAMBERG. Am Freitag befuhr gegen ca. 11:50 Uhr der 24jährige Fahrer eines Kleintransporters in Bamberg die Lange Straße. Beim Rangieren übersah er einen 59jährigen Fußgänger, der sich zu dem Zeitpunkt hinter dem Kleintransporter befand. Der Fußgänger wurde touchiert und dadurch leicht verletzt. Er wurde durch das BRK versorgt. Am Lkw entstand kein Schaden.

Unfallfahrer war leicht alkoholisiert

BAMBERG. Am Freitag ereignete sich gegen ca. 18.30 Uhr ein Verkehrsunfall in der Oberen Sandstraße. Eine 28jährige Pkw-Fahrerin musste verkehrsbedingt anhalten um ein anderes Fahrzeug durchfahren zu lassen. Dies bemerkte der 59jährige nachfolgende Pkw-Fahrer zu spät und fuhr auf die schon stehende 28jährige mit seinem Pkw auf. Beide Unfallbeteiligte wurden nicht verletzt. Insgesamt entstand Sachschaden in Höhe von ca. 1000 Euro. Bei der Unfallaufnahme wurde jedoch festgestellt, dass der Auffahrer mit 0,34 Promille leicht alkoholisiert war. Eine Blutentnahme wurde durchgeführt. Den Fahrer erwartet eine Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.