Lese-Tipp: „Straßen für alle“ auf ZEIT ONLINE

Redaktion

Immer wieder flackert die Diskussion auf, wie und wo man als Radfahrer in Bamberg zu fahren hat. Mal wird die Diskussion angeheizt durch Unfälle verletzte oder gar getötete Radfahrer. Mal, weil man einen Radweg eliminiert. Mal entzünden sie sich um die Frage, wo man denn nun wirklich fahren muss. Der Leser Ferenc bemüht sich in allen möglichen Foren darauf hinzuweisen, wo Radfahrer fahren dürfen, müssen oder sollen, und er erntet regelmäßig Widerspruch oder Unverständnis. Ferenc ist nicht alleine mit seinem Anliegen. Die Situation ist nicht nur in Bamberg ungeklärt – ganz Deutschland leidet unter der mangelnden Aufklärung um die Rechtssituation. Der Berliner Dirk Eggestein hat es nun per Petition geschafft, dass die Frage im Bundesverkehrsministerium und auch in den Landesverkehrsministerien behandelt werden muss.

Unser heutiger Lese-Tipp leitet Sie weiter zu dem Artikel „Straßen für alle“ auf ZEIT ONLINE.

________________

Critical mass in Bamberg / Eine Aufwertung der Langen Straße tut not – die CSU will Abhilfe schaffen In einer halbherzigen Aktion der jüngsten Teil-Umsetzung der im Masterplan beschlossenen Neugestaltung der Langen Straße wurde einiges provoziert, was den Fahrradfahrerzorn heraufbeschworen hat.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.