Radfahrer übersieht Notarztwagen

In Kiosk eingebrochen

BAMBERG. Über ein eingeschlagenes Fenster drang in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch ein Unbekannter in den Kiosk des Gaustadter Freibades ein. Dort öffnete er ein Schiebefenster und um einer weiteren Person den Zutritt zu ermöglichen. Beide durchsuchten den Kiosk nach Bargeld und entwendeten dort aus einer Kasse 15 Euro. Anschließend begaben sich die Einbrecher zum Schwimmmeisterbüro und dem Kassenraum, wo ebenfalls nach Bargeld gesucht wurde. Dabei wurde ein weiteres Fenster eingeschlagen und zwei Türen aufgebrochen. Da kein weiteres Bargeld zu finden war, entfernten sich die Einbrecher wieder und hinterließen Sachschaden in Höhe von ca. 1000 Euro.

Tasche fand neuen Besitzer

BAMBERG. Während sich am Mittwoch, zwischen 17 Uhr und 17:45 Uhr, eine 11-Jährige im Schwimmbecken des Gaustadter Freibades befand, entwendete ein Unbekannter ihre offen neben der Umkleidekabine abgestellte olivgrüne Tasche mit Mobiltelefon, einem Plastikgeldbeutel mit ca. 5 Euro Bargeld, einer Busfahrkarte, sowie Kleidungsstücken im Wert von 70 Euro.

Kosmetika in Handtasche gepackt

BAMBERG. Kosmetika im Gesamtwert von 646,44 Euro packte am Mittwochnachmittag eine 14-Jährige in einem Markt in der Innenstadt in ihre Handtasche und verließ anschließend das Geschäft ohne die Waren zu bezahlen. Die Schülerin wurde erwischt und nach Anzeigenaufnahme an ihre Erziehungsberechtigte übergeben.

Kennzeichen wurde notiert

BAMBERG. Auf dem „tegut“ Parkplatz in der Ludwigstraße wurde am Mittwochnachmittag ein Mitsubishi-Fahrer beobachtet, als dieser gegen einen geparkten Fiat stieß. Anschließend hängte der Unfallverursacher einen Zettel ohne jegliche Aufschrift an die Windschutzscheibe des Fiat und tat wohl nur so, als ob er seinen Pflichten nachkommen würde. Anschließend fuhr er davon, ohne sich um den entstandenen Schaden in Höhe von 100 Euro zu kümmern. Da jedoch das Kennzeichen von einem Zeugen notiert worden war, wird nun gegen den Fahrer wegen Unfallflucht ermittelt.

Radfahrer übersieht Notarztwagen

BAMBERG. Ein Notarztfahrzeug mit Blaulicht und Martinshorn blieb am Mittwochmorgen an der Einmündung Hallstadter Straße/Lichtenhaidestraße auf dem Radweg stehen. Dies übersah und überhörte ein stadteinwärts auf dem Radweg fahrender Fahrradfahrer und fuhr gegen die Fahrertür des BMW. Beim Sturz verletzte sich der 23-jährige Radler leicht, am Notarztwagen entstand Schaden in Höhe von 1500 Euro.

Rollerfahrerin und Sozius leicht verletzt

BAMBERG. Als eine Rollerfahrerin am Mittwochabend in der Kaspar-Schulz-Straße vermutlich bei Aqua-Planing in eine scharfe Linkskurve einfuhr, rutschte der Roller weg und Fahrerin samt Mitfahrerin stürzten und verletzten sich dabei leicht. Am Roller entstand Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro.

Gewitter und eine Windhose hinterließen Spuren der Verwüstung

BAMBERG. Am Mittwochabend zog eine Gewitterfront über Bamberg, im Bamberger Osten im Bereich wütete sogar eine leichte Windhose. Resultat waren zahlreiche beschädigte Fahrzeuge durch herabfallende Äste oder gar umgestürzte Bäume. In der Moosstraße verdrehte der Wind einen Anhänger und schob ihn auf einen dahinter stehenden Anhänger. In der Armeestraße ging der Wind durch die Sportanlagen, wodurch mehrere Vereinsgebäude und vor Ort geparkte Fahrzeuge durch umgerissene Bäume und abgerissene Äste beschädigt wurden. Ein Fahrradweg an der B 22 musste gesperrt werden, da hier Bäume Schlagseite erlitten hatten und umzustürzen drohten. Der durch das Unwetter verursachte Sachschaden lässt sich bislang noch nicht beziffern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.