Täuschend echt aussehende Spielzeugwaffen

Gestohlenes Fahrrad wiedererkannt

BAMBERG. Vor etwa drei Wochen zeigte ein 17-Jähriger den Diebstahl seines Fahrrades bei der Bundespolizei in Bamberg an. Vor einer Woche entdeckte er sein gestohlenes Rad als Angebot auf einem Online-Marktplatz. Der Geschädigte vereinbarte einen Termin mit dem in Bamberg wohnhaften, 24jährigen Verkäufer, erkannte sein Rad dabei zweifelsfrei wieder und verständigte die Polizei. Das Fahrrad wurde überprüft, es stimmte mit dem Gestohlenen überein. Bei Tatvorwurf gab der Verkäufer an, sein Vater habe das Rad gestohlen und ihm zum Verkauf überlassen. Auf den Vater kommt eine Anzeige wegen Diebstahls zu, der Sohn muss sich wegen Hehlerei verantworten. Das Rad wurde dem Eigentümer zurückgegeben.

Auto zerkratzt

BAMBERG. Am gestrigen Samstag kam es zwischen 12 und 12:30 Uhr in der Kantstraße auf dem Schulparkplatz des Dientzenhofer-Gymnasiums zu einer Sachbeschädigung an einem Pkw. Ein bisher Unbekannter beschädigte an einem geparkten, schwarzen Ford den Lack am hinteren rechten Radkasten mit einem nicht näher bekannten Gegenstand. Der Lack wurde bis aufs Blech zerkratzt. Der Schaden wird auf ca. 300 € geschätzt. Zeugen melden sich bitte bei der PI Bamberg-Stadt unter 0951/9129-210.

Täuschend echt aussehende Spielzeugwaffen

BAMBERG. Am Samstag gegen 20:30 Uhr wurde ein 12Jähriger mit einem „Sturmgewehr“ bewaffnet von der Polizei auf der Straße angetroffen. Erst bei näherer Inaugenscheinnahme konnte die Waffe als Spielzeug erkannt werden. Auch ein im Rucksack mitgeführter Revolver sah täuschend echt aus. Der Junge wurde der Mutter übergeben, die Anscheinswaffen wurden sichergestellt und werden ans Ordnungsamt weitergeleitet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.