Alkohol

Diebstahlsdelikte

  • BAMBERG. Am Samstag um 10:15 Uhr stahl eine Ladendiebin in einer Drogerie in der Innenstadt Waren im Wert von über hundert Euro. Die 47jährige hatte die Etiketten der Artikel bereits entfernt und zahlte an der Kasse lediglich ein Produkt für 1,95 €. Der Ladendetektiv beobachtete den Vorgang jedoch und rief die Polizei. Während der Anzeigenaufnahme gestand die Diebin noch einen weiteren Diebstahl wenige Tage zuvor.
  • BAMBERG. Am Samstagabend gegen 18:40 Uhr entwendete ein 34jähriger Ladendieb in einem Supermarkt in der Kirschäckerstraße Zigaretten im Wert von 5,90 €. Als die Alarmsicherung bei Verlassen des Ladens anschlug, wurde der Mann von einem Mitarbeiter des Warenhauses ins Büro gebeten und die Polizei verständigt. Ermittlungen ergaben, dass gegen den Mann bereits zuvor Hausverbot bestanden hatte. Es ergeht Anzeige wegen Diebstahls als auch wegen Hausfriedensbruchs.

Unfallflucht

BAMBERG. Am Samstagmittag gegen 12:30 Uhr touchierte ein bisher unbekanntes Fahrzeug den hinteren rechten Radkasten eines auf einem Supermarktparkplatzes in der Kirschäckerstraße geparkten, roten Pkws. Dabei wurde am geschädigten Fahrzeug der vordere rechte Radkasten zerkratzt, der Sachschaden wird vorläufig auf ca. 250 € geschätzt. Zeugen melden sich bitte bei der PI Bamberg-Stadt (Tel. 0951/9129-210).

Alkohol

  • BAMBERG. In der Austraße kam es am Samstagabend gegen 21 Uhr zu einer Meinungsverschiedenheit zwischen zwei Betrunkenen. Dabei schlug ein 80jähriger einen 25jährigen mit der Faust auf die Nase. Eine ärztliche Versorgung war jedoch nicht notwendig; es ergeht Anzeige wegen Körperverletzung.
  • BAMBERG. In der Nacht auf Sonntag fuhr gegen 2:30 Uhr eine 23Jährige mit ihrem Pkw die Lange Straße entlang entgegen der Einbahnstraße und ohne Licht in Richtung Schönleinsplatz. Dies wurde von einer Polizeistreife beobachtet. Bei der anschließenden Kontrolle wurde bei der Fahrerin deutlicher Alkoholgeruch wahrgenommen. Ein Atemalkoholtest ergab knapp 1 ‰. Da die Frau außerdem die Angabe machte, mit der Fahrerei überfordert zu sein, wurde eine Blutentnahme im Klinikum Bamberg durchgeführt und der Führerschein vorläufig sichergestellt. Die Schlüssel des Pkw wurden an die nüchterne Beifahrerin übergeben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.