Mit Füßen gegen den Kopf getreten

Ladendieb erwischt

Bamberg. Ein 51-Jähriger Mann wurde am Freitagnachmittag in einem Supermarkt in der Fleischstraße dabei beobachtet, wie er eine Schachtel Zigaretten im Wert von 2,10 Euro in seine Jackentasche steckte und den Kassenbereich verlassen wollte, ohne die Ware zu bezahlen. Eine Anzeige wegen Ladendiebstahl ist die Folge.

Gemeinschaftlich auf Diebestour

Bamberg. In einem Supermarkt am Troppauplatz konnte am Freitag gegen 14.30 Uhr eine 15-Jährige dabei beobachtet werden, wie sie Süßigkeiten im Wert von 2,50 Euro in ihre Hosentasche steckte. Hierbei wurde sie von ihrer 14-jährigen männlichen Begleitung unterstützt, welche Schmiere stand und die Täterin während der Ausführung verdeckte. Nach Anzeigenaufnahme wurden die beiden Jugendlichen an ihre Erziehungsberechtigten übergeben.

Früh übt sich

Bamberg. Ein 9-Jähriger packte am Freitagabend in einem Drogeriemarkt am Maxplatz eine Tafel Schokolade im Wert von 0,48 Euro aus und steckte diese unter seinen Pullover. Anschließend verließ er den Markt, ohne zu bezahlen, weshalb er vom Ladendetektiv angehalten wurde. Bei dem 9-Jährigen wurde noch ein Kartenspiel im Wert von 15 Euro aufgefunden, welches er kurz vorher in einem Geschäft in der Hauptwachstraße entwendet hatte. Nach Anzeigenaufnahme wurde der Langfinger seiner Mutter übergeben.

Hakenkreuz eingeritzt

Bamberg. Im Zeitraum zwischen dem 28. Mai und 19. Juni wurde in die hintere rechte Tür eines in der Peuntstraße abgestellten BMW ein ca. 10 cm x 10 cm großes Hakenkreuz eingeritzt sowie beide rechte Reifen zerstochen. Der hierbei entstandene Schaden beläuft sich auf ca. 2500 Euro. Am Heinrichsdamm wurden in der Nacht von Donnerstag an einem schwarzen Kia ebenfalls drei Reifen zerstochen. Der Schaden wird hier mit ca. 450 Euro beziffert.

Zeugenmeldungen zu den Sachbeschädigungen nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Stadt unter Tel. 0951/9129-210 entgegen.

Vorfahrt missachtet

Bamberg. Zu einem Verkehrsunfall mit einem Gesamtschaden von ca. 15000 Euro kam es am Freitag gegen 14.30 Uhr im Stadtgebiet. Eine 26-jährige Autofahrerin befuhr die Ohmstraße in Richtung Kloster-Langheim-Straße und wollte dort nach links abbiegen. Hierbei übersah sie den Pkw einer von links kommenden, vorfahrtsberechtigten 36-jährigen und es kam im Einmündungsbereich zum Zusammenstoß. Da sich nach dem Aufprall die Tür des Pkw der 36-Jährigen nicht mehr öffnen ließ, musste die Feuerwehr die Frau und ihren Beifahrer aus dem Auto befreien. Beide Insassen zogen sich durch den Unfall leichte Verletzungen zu.

Mit Füßen gegen den Kopf getreten

Bamberg. Ein 29-Jähriger lief am Freitagmorgen gegen 2.30 Uhr mit zwei Bekannten von der Willy-Lessing-Straße in Richtung Luitpoldbrücke. Da er ständig von zwei männlichen Personen beleidigt wurde, welche auf der gegenüberliegenden Straßenseite in gleicher Richtung gingen, wollte er diese auf Höhe des Heinrichsdamms zur Rede stellen. Einer der beiden Männer schlug dem 29-Jährigen dann unvermittelt mit der Faust ins Gesicht, sodass dieser zu Boden ging. Nachdem der Schläger den am Boden liegenden Geschädigten mehrmals mit den Füßen gegen den Kopf trat, flüchteten er und sein Begleiter in Richtung Luitpoldbrücke. Der Geschädigte verlor bei der Auseinandersetzung drei Zähne und musste im Klinikum ambulant behandelt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.