Betrunkener Basketballfan schlägt mit Megaphon zu

Kelleraufbrüche

BAMBERG. In einem Mehrfamilienhaus in der Wunderburg wurden in der vergangenen Woche fünf Kellerabteile aufgebrochen. Es wurden teilweise mit Gewalt die Scharniere aus den Holzrahmen gerissen sowie Schließbügel und ein Vorhängeschloss durchgezwickt. Aus einem Kellerabteil entwendete der Einbrecher ein schwarzes Mountain-Bike der Marke Canyon im Wert von 2600 Euro. Der entstandene Sachschaden steht noch nicht fest.

Hinweise nimmt die PI Bamberg-Stadt unter 0951/9129-210 entgegen.

Taschendiebstahl im Treppenhaus

BAMBERG. Am Sonntagnachmittag brachte eine Bambergerin in der Wunderburg ihr Fahrrad in den Keller. Diese Zeit nutzte ein Unbekannter und hat ihre Handtasche gestohlen. Diese stand für diese kurze Zeit unbeaufsichtigt im Treppenhaus. In der schwarzen Handtasche befanden sich neben zwei Mobiltelefone, Ausweispapiere auch ein zweistelliger Bargeldbetrag.

Unbekannter zerkratzt drei geparkte Fahrzeuge am Friedhof

BAMBERG. Im Bereich des Bamberger Friedhofs in der Gundelsheimer Straße verkratzte am Sonntag, zwischen 11 Uhr und 13 Uhr, ein Unbekannter drei dort geparkte Fahrzeuge jeweils an den Beifahrertüren. Den Fahrzeughaltern entstand dadurch Sachschaden von insgesamt 1500 Euro.

Täterhinweise nimmt die PI Bamberg-Stadt unter Tel.: 0951/9129-210 entgegen.

23-jähriger landet nach Körperverletzung in der Zelle

BAMBERG. Am Sonntagfrüh wurde die Polizei zu einem Streit zwischen einem Pärchen nach Gaustadt gerufen. Ein 23-jähriger Mann griff nach einer durchzechten Nacht seine Freundin in der Wohnung an und schlug ihr mit der Faust ins Gesicht. Als der Mann in Gewahrsam genommen wurde, beleidigte er auch noch die eingesetzten Beamten mit übelsten Ausdrücken. Außerdem fanden die Polizisten bei dem 23-jährigen Bamberger noch über zwei Gramm Amphetamin auf. Dieses wurde sichergestellt. Neben einem Verstoß nach dem Betäubungsmittelgesetz muss sich der junge Mann noch wegen Beleidigung und Körperverletzung verantworten.

Betrunkener Basketballfan schlägt mit Megaphon zu

BAMBERG. Nach Beendigung des Basketballspiels am Sonntagabend gerieten in der Brose-Arena zwei Fans der Brose-Baskets und des FC Bayern München in Streit. Der 29-jährige München-Anhänger griff mit 1,7 Promille Alkohol im Blut mit einem Megaphon den Bamberg-Fan an und schlug es diesem auf den Kopf. Der 19-Jährige aus dem westlichen Landkreis Bamberg erlitt durch den Angriff eine stark blutendete Kopfplatzwunde, die im Krankenhaus behandelt werden musste. Den Angreifer erwartet eine Strafanzeige wegen gefährlicher Körperverletzung. Der Grund des Streit waren Bayern-München-Aufkleber, die zuvor in der Arena aufgebracht wurden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.