Zeugen gesucht zu Vorfall zwischen Radler und Autofahrer

Kennzeichen mitgenommen

BAMBERG. In einer Tiefgarage in der Wassermannstraße wurde von Montagabend bis Donnerstagmorgen von einem abgestellten Kraftrad das amtliche Kennzeichen HBN-BS 93 von einem Unbekannten entwendet.

Sachbeschädigungen

Zeugen zu den Sachbeschädigungen werden gebeten, sich bei der Polizei, Tel. 0951/9129-210, zu melden.

  • BAMBERG. Am Mittleren Kaulberg warf ein Unbekannter in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag ein abgestelltes Kraftrad der Marke BMW um und richtete Sachschaden in Höhe von ca. 1500 Euro an. Weiterhin wurde ein dortiges Baustellenschild umgeschmissen, daran entstand aber kein Schaden.
  • Ein Anwohner der Viktor-von-Scheffel-Straße hörte am Donnerstagmorgen einen lauten Schlag. Als er aus dem Fenster blickte, sah er eine dunkel gekleidete Person wegrennen. Wie sich herausstellte wurde an einem dort geparkten VW Golf der Außenspiegel abgetreten, so dass Schaden in Höhe von 400 Euro zurück blieb.
  • Am Donnerstag, zwischen 18 Uhr und 19:30 Uhr, trat ein Unbekannter eine Delle in die Heckklappe eines in der Viktor-von-Scheffel-Straße abgestellten Pkw und hinterließ Sachschaden in Höhe von 1500 Euro.
  • An einem Anwesen in der Oberen Sandstraße trat am Donnerstag, zwischen 18 Uhr und 21 Uhr ein Unbekannter das untere Holztürelement der Eingangstüre ein und richtete Sachschaden in Höhe von ca. 400 Euro an.

Unfallflucht

Zur Unfallflucht sucht die Polizei Zeugen, welche gebeten werden sich unter Tel. 0951/9129-210, zu melden.

BAMBERG. Auf dem Parkdeck des Arbeitsamtes stieß am Mittwoch, zwischen 8 Uhr und 9 Uhr, ein unbekannter Fahrzeuglenker gegen die hintere Stoßstange eines geparkten Ford C-Max und flüchtete. Zurück blieb Sachschaden in Höhe von 800 Euro.

Mit entgegenkommenden Opel zusammengestoßen

BAMBERG. Eine Golf-Fahrerin befuhr am Donnerstagabend die Artur-Landgraf-Straße stadteinwärts, dabei kam sie aus Unachtsamkeit nach links in den Gegenverkehr und stieß mit einer Opel-Fahrerin zusammen. Bei dem Unfall entstand Blechschaden in Höhe von ca. 5000 Euro.

Radler verletzte sich schwer

BAMBERG. Ein Radfahrer bog in den frühen Morgenstunden des Freitags von der Ludwigstraße nach rechts in die Zollnerstraße ein. Dabei rutschte er mit dem vorderen Reifen vom Bordstein und stürzte mit dem Kopf zu Boden. Der 61-jährige wurde schwer verletzt ins Klinikum Bamberg eingeliefert.

Zeugen gesucht zu Vorfall zwischen Radler und Autofahrer

BAMBERG. Am Donnerstagnachmittag kam es in der Karl-May-Straße zu einem Vorfall zwischen einem Radler und einem Autofahrer. Dabei stieg der Radler auf sein Fahrrad auf und ein hinter ihm kommender Pkw-Fahrer wollte an diesem vorbeifahren. Der Radler wollte ihn aber nicht vorbei lassen und zog absichtlich mit seinem Gefährt in die Fahrbahnmitte. Als der Autofahrer ihn darauf ansprach, rastete der Radfahrer aus, schlug und trag gegen den Pkw, stieg auf das Autodach, bedrohte und verletzte den Pkw-Fahrer. Anschließend setzte der Radler seine Fahrt über Pettstadt-Schadlos-Waizendorf-Debring-Bamberg fort und konnte von der verständigten Polizeistreife erst in der Buger Straße/Höhe Abfahrt Münchner Ring festgestellt und die Verfolgung aufgenommen werden. Mehrere Versuche der Polizei den Radfahrer zum Anhalten zu bewegen, blieben dabei erfolglos. Der Radler fuhr unbeirrt weiter und konnte schließlich am Oberen Leinritt gestellt werden. Von den Polizisten angesprochen, wurden diese von dem 47-Jährigen auch noch beleidigt. Weitere Zeugen zu dem Vorfall werden gebeten, sich bei der Polizei, Tel. 0951/9129-210, zu melden.

Unbekannter schlug zu

BAMBERG. In den Morgenstunden des Freitags kam es Am Leinritt/Heinrich-Bosch-Steg zu einem Wortgefecht zwischen zwei jungen Männern. Dabei wurde ein 20-Jähriger von seinem Kontrahenten mit einer Flasche am Kopf verletzt. Der unbekannte Schläger lief mit seinem ebenfalls unbekannten Begleiter in Richtung Gaustadt davon.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.