Fachforum „Wohnen II“ in der Lagarde-Kaserne

Mitteilung der Stadt Bamberg

Am 22. Mai 2015 findet um 14 Uhr im Rahmen von „kontakt – das Kulturfestival“ das zweite Fachforum zum Thema „Wohnen“ in der Reithalle statt. Damit veranstaltet das Amt für strategische Entwicklung und Konversionsmanagement erstmals ein Fachforum mitten im Objekt der Begierde, dem Kasernen-Areal in der Lagarde-Kaserne. Damit erfüllen sich zwei Herzenswünsche der Verantwortlichen des Konversionsprozesses: Das Gelände öffnet sich erstmals einem großen Publikum für eine Veranstaltung und das zeitgleich dreitägige Kontaktfestival unter dem Motto „Raus in die Stadt“ bereitet den Auftakt für weitere kulturelle Zwischennutzungen des Areals.

Wie viel Wohnen braucht die Stadt? Wer hat welche Wünsche an seine eigenen vier Wände? Ist Barrierefreiheit nur etwas für Reiche? Oder: Wie können mehrere Generationen unter einem Dach zusammen leben? Diese und weitere Fragen aus der Bürgerschaft zum Thema „Wohnen“ sollen in diesem Fachforum diskutiert werden.

Zu Beginn der Veranstaltung wird Dr. Thomas Goller einen Überblick über die aktuellen Wohnungsbauzahlen und den zu erwartenden Wohnungsbau der nächsten Jahre in der Stadt Bamberg geben. Im Anschluss informiert der Geschäftsführer der Stadtbau GmbH, Veit Bergmann, über das Sanierungskonzept der Pines Housing, die noch in diesem Jahr von der Bundesagentur für Immobilienaufgaben (BimA) erworben und dem Bamberger Wohnungsmarkt zugeführt werden soll.

In derdarauf folgenden Diskussionsrunde geben Wohnungsbauunternehmen ein Statement zur Dynamik des Bamberger Wohnungsmarktes ab und formulieren eine Einschätzung der Vermarktbarkeit der Wohnungen des Konversionsgeländes. In einer offenen Diskussionsrunde soll dann die Bürgerschaft gemeinsam mit den Experten und Interessenvertretern das Thema „Wohnen“ auf dem Konversionsgelände erörtern. Moderiert wird die Diskussion von Mischa Salzmann, Geschäftsführer Radio Bamberg.

Teilnehmer der Diskussionsrunde sind Veit Bergmann (Geschäftsführer Stadtbau GmbH), Gerhard Kautler (Sparkasse Bamberg), Marianna Heusinger (Stabsstelle Sozialplanung und –controlling, Stadt Bamberg), Anton Zahneisen (Sophia living network, Bamberg), Malte Krüger (Initiative „Armygelände in Bürgerhände“) und Harald Lang (Leiter des Amts für Strategische Entwicklung und Konversionsmanagement).

Daneben wird Frau Prof. Eßig Studienarbeiten zur energetischen Sanierung der typischen Häuser der Pines-Housing und des Lindenangers vorstellen. Pläne dazu sind hinter dem Plenum ausgehängt.

Die Fachforen beschäftigen sich mit unterschiedlichen Themen rund um die Konversion und sind ein gesondertes Format im Rahmen der Bürgerbeteiligung zum Konversionsprozess. Zu Beginn der Foren halten Experten Impulsreferate, die dann Ausgangsbasis für die anschließende Diskussion mit der Bürgerschaft sind. Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen.

Der Eintritt ist frei!

EHEMALIGE LAGARDE-KASERNE/KONVERSIONSGELÄNDE. WEIßENBURGSTRAßE, 96052 BAMBERG, EINGANG ÜBER GATE 1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.