Unfall auf Supermarktparkplatz

Volvo-Fahrer übersehen

BAMBERG. Als eine Peugeot-Fahrerin am Sonntagabend von der Memmelsdorfer Straße kommend nach links in die Siechenstraße abbiegen wollte, übersah sie einen entgegenkommenden Volvo-Fahrer und es krachte im Kreuzungsbereich. Der Volvo-Fahrer sowie seine Beifahrerin wurden beim Zusammenstoß leicht verletzt, beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Der entstandene Gesamtsachschaden wird von der Polizei auf ca. 18000 Euro geschätzt.

Feuer beschädigt Wohnung in Bamberg

BAMBERG. Schnell reagierten zwei Passanten, als sie am Samstagnachmittag in der Hubertusstraße einen Knall und anschließend Rauch wahrnahmen. Die alarmierte Feuerwehr hatte den Brand in einer Wohnung dann schnell unter Kontrolle. Zu Schaden kam niemand. Die Kripo Bamberg ermittelt zur Brandursache.

Gegen 12.30 Uhr hörten die zwei Personen beim Vorbeigehen an dem Mehrfamilienhaus den Knall. In der Folge stellten sie auch noch Rauch fest und verständigten umgehend die Feuerwehr. Innerhalb kürzester Zeit hatten die Einsatzkräfte den Brand lokalisiert und gelöscht. Glücklicherweise befand sich zu der Zeit niemand in der Wohnung im zweiten Stock. Hinsichtlich der Brandursache hat der Kriminaldauerdienst der Bamberger Kripo die Ermittlungen vor Ort aufgenommen. Demnach könnte ein technischer Defekt an einer Lichtquelle brandursächlich gewesen sein. Der durch das Feuer und die Rauchentwicklung entstandene Schaden beläuft sich auf etwa 50.000 Euro.

Fahrrad mit Fahrradanhänger entwendet

BAMBERG. In der Zeit von Samstag 1:30 Uhr bis 8 Uhr wurde in der Martin-Luther-Straße ein silbernes Sport-Touringbike mit einem rot-gelbem Fahrradanhänger der Marke Croozer 737 im Wert von 1000,- € entwendet. Das Rad samt Anhänger war mit einem schwarzen Fahrradschloß gesichert.

Täterhinweise erbittet die PI Bamberg-Stadt unter Tel.: 0951/9129-210

61jährige auf Diebeszug in der Innenstadt

Bamberg. Auf Damenunterwäsche im Wert von 60,- Euro hatte es eine 61jährige Frau in einem Geschäft in der Bamberger Innenstadt abgesehen. Bei der Frau wurden noch weitere Sachen aufgefunden, die sie zuvor offensichtlich in anderen Geschäften hat mitgehen lassen. Da sie die eingesetzten Polizeibeamten mit Schimpfwörtern titulierte, erwartet sie nun zusätzlich zur Strafanzeige wegen Diebstahl eine Anzeige wegen Beleidigung.

Seitenscheibe von geparkten Pkw eingeschlagen

Bamberg. In der Nacht von Freitag auf Samstag wurde die kleine Seitenscheibe auf der Beifahrerseite eines Pkw eingeschlagen. Der Pkw stand über Nacht im Hof eines privaten Anwesens im Stadteil Bug.

Geschädigtes Fahrzeug gesucht

Bamberg. Das schlechte Gewissen packte eine Pkw-Fahrerin, die am Freitag, den 20.3.2015 gegen 23:30 Uhr in der Brennerstraße auf Höhe der Hausnummer 9a ein geparktes Fahrzeug beim Vorbeifahren mit ihrem rechten Außenspiegel touchierte.

Da die Frau keinen Schaden feststellen konnte, fuhr sie zunächst weiter ohne einen Hinweiszettel zu hinterlassen. Am Samstag plagte sie ihr Gewissen derart, dass sie zur Polizei kam und den Unfall nachträglich zu Protokoll gab.

Der Halter des geschädigten Fahrzeugs wird gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Stadt unter Tel.: 0951/9129-210 in Verbindung zu setzen. Das geparkte Fahrzeug müsste eine Beschädigung am linken Außenspiegel haben.

Unfall auf Supermarktparkplatz

Bamberg. Zur Kollision zweier Fahrzeuge auf einem Supermarktplatz kam es am Samstagnachmittag. Der Fahrer eines VW Golfes rangierte rückwärts aus einer Parkbucht. Aufgrund des Schulterblickes nahm er den BMW, der noch hinter ihm passieren wollte, nicht wahr. Da auf öffentlichen Parkplätzen grundsätzlich kein Vorrang gilt, sondern nur die gegenseitige Rücksichtnahme nach der StVO, hat auch der „fließende“ Verkehr keinen Vorrang vor dem Ruhenden.

Dies bedeutet, dass sich der im „fließenden“ Verkehr befindliche BMW-Fahrer mit dem Fahrer, der die Parkbox verlassen hat, über die Fahrweise hätte verständigen müssen.

Hausrecht ausgeübt

Bamberg. Da ihm der Einlass in einen Club in der Sandstraße verwehrt war, wurde ein 21jähriger Mann zudringlich und versuchte sich penetrant Einlass zu verschaffen. Ein ausgesprochener Platzverweis durch die Polizei zeigte keine Wirkung, der Mann wollte weiterhin seinen Einlass erwirken. Erst nachdem der deutlich alkoholisierte junge Mann zur Polizei gebracht wurde, fand der Spuk ein Ende.

Betrunkener Radfahrer unterwegs

Bamberg. Um Mitternacht wurde ein 51jähriger Mann auf seinem Fahrrad im Stadtgebiet kontrolliert. Er fiel durch seine unsichere Fahrweise auf. Der Alkoholtest ergab einen Wert von 2,40 Promille. Den Mann erwartet nun eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr.

Feier endete auf Polizeiwache

Bamberg. Für eine Gruppe von Feierwilligen endete die Samstagnacht in den Arrestzellen der Polizei. Eine Polizeistreife wurde am frühen Sonntagmorgen in der Sandstraße von den Partygängern grundlos beleidigt. Nach ihren Personalien befragt, wurden die angetrunkenen Damen und Herren zunehmend aggressiver und weigerten sich vehement ihre Namen anzugeben. Da die Beleidigungen zunahmen, sollte der Rädelsführer und seine Begleiterinnen zur Wache verbracht werden. Dabei sperrte sich eine 28jährige Frau massiv gegen die Verbringung in den Streifenwagen. Die Gruppe erwarten nun verschiedene Anzeigen wegen Beleidigung, Widerstand und nach dem OWiG – falsche Namensangabe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.