Tote Person aus dem Main geborgen

Einbrecher kamen am Tag

ALTENDORF, LKR. BAMBERG. Beute im Gesamtwert von mehreren tausend Euro machten im Verlauf des Samstags bislang unbekannte Diebe bei einem Einbruch in ein Wohnhaus in Seußling. Die Bamberger Kripo bitte um Hinweise.

Die Unbekannten nutzten die Abwesenheit der Hausbewohner und drangen am Samstag, zwischen 8 Uhr und 17.30 Uhr, gewaltsam über eine Terrassentür in die Wohnräume des Einfamilienhauses in der Straße „Herrnröthe“ ein. Bei ihrer Suche nach Wertsachen erbeuteten sie verschiedene Schmuckstücke, mehrere hundert Euro Bargeld und ein iPad. Anschließend entkamen die Täter unerkannt. Sie verursachten an der Tür einen Sachschaden von rund 500 Euro.

Die Kriminalpolizei in Bamberg hat die Ermittlungen übernommen und bittet um Hinweise unter der Tel.-Nr. 0951/9129-491.

Über die Terrassentür ins Haus eingebrochen

STADELHOFEN, LKR. BAMBERG. Über eine zertrümmerte Terrassentür drangen im Verlauf des Freitags unbekannte Einbrecher in ein Wohnhaus in Stadelhofen ein. Die Kripo Bamberg bittet um Hinweise.

Zwischen 12.30 Uhr und zirka 21.30 Uhr am Freitag, suchten die Täter das Wohnhaus in der Straße „Löhren“ auf. Nachdem sie das Glas der Terrassentür eingeschlagen hatten, gelangten sie in das Gebäude. Im Haus durchwühlten die Unbekannten sämtliche Schränke. Nach ersten Erkenntnissen dürften sie allerdings nichts erbeutet haben. Die Einbrecher entkamen unerkannt und hinterließen einen Sachschaden von rund 300 Euro.

Der Bamberger Kriminaldauerdienst hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Hinweise zum Einbruch und/oder auf die Täter unter der Tel.-Nr. 0951/9129-491.

Baustrahler entwendet

BAMBERG. Im Zeitraum von Mittwoch,15 Uhr und Donnerstag, 11 Uhr, wurde vor der Agentur für Arbeit, Mannlehenweg, in Bamberg ein LED-Baustrahler entwendet. Dieser war auf der dortigen Grünfläche mit Schrauben befestigt. Die Schrauben wurden gelöst und das Stromkabel durchtrennt. Der Entwendungsschaden beläuft sich auf etwa 100 Euro. Hinweise auf die Person des Täters liegen nicht vor.

Geldbörse aus Tasche entwendet

BAMBERG. Am Montagmittag stellte eine 21-jährige Bambergerin ihre Tasche am Boden eines Aufenthaltsraums in der Feldkirchenstraße ab. Ein Täter konnte unbemerkt die sich darin befindliche Geldbörse entwenden. Neben 50 Euro Bargeld enthielt diese auch den Führerschein der jungen Frau.

Mehrere Autos zerkratzt

BAMBERG. In der Adam-Senger-Straße in Bamberg zerkratzten Unbekannte im Zeitraum von Donnerstag, 14 Uhr bis Freitag, 8:30 Uhr die hintere rechte Tür eines geparkten Autos. Der 72-jährige Geschädigte hatte das Fahrzeug am Fahrbahnrand abgestellt. Neben einem eingeritzten Herz konnten wellenförmige Kratzer festgestellt werden, der Sachschaden beläuft sich auf ca. 200 Euro.

Auch in der Dürrwächterstraße wurde am Donnerstag der Lack eines Pkw beschädigt. Zwischen 7:45 Uhr und 15:30 Uhr kratzte ein unbekannter Täter sternförmige Muster in den Lack an der Beifahrerseite. Auch der rechte Außenspiegel wurde beschädigt. Rötliche Anhaftungen im Bereich der Kratzer legen die Verwendung eines Steins o.ä. nahe. Der 19-jährigen Eigentümerin entstand ein Schaden von ca. 1000 Euro.

Ebenfalls von unbekannten Tätern wurde am Freitagnachmittag ein Pkw in der Heiliggrabstraße zerkratzt. Das Fahrzeug war laut der 36-jährigen Geschädigten zwischen 15 Uhr und 17:30 Uhr an der Straße abgestellt. Die Kratzer wurden an der Motorhaube beigebracht und lassen unter anderem die Buchstaben „Fi“ erkennen. Der Schaden wird auf ca. 500 Euro beziffert.

Radfahrer im Gegenverkehr erfasst

BAMBERG. Ein 65-jähriger Autofahrer fuhr am Freitagnachmittag, 14:15 Uhr, von der Fleischstraße nach links in die Austraße. Dabei fuhr er zu weit links und erfasste einen entgegenkommenden Radfahrer. Der 30-jährige, der seinerseits die bestehende Rechts-vor-Links-Regelung missachtete, stürzte und zog sich leichte Verletzungen an der Hand zu. An Rad und Pkw entstand ein Sachschaden von insgesamt etwa 100 Euro.

Schlägerei in Diskothek

BAMBERG. In der Nacht von Freitag auf Samstag kam es in einer Diskothek in der Franz-Ludwig-Straße zu einer handgreiflichen Auseinandersetzung. Ein unbekannter Täter schlug einen 22-jährigen zu Boden und verließ den Ort anschließend in Richtung Gabelmann. Das Opfer war nach kurzzeitiger Bewusstlosigkeit wieder ansprechbar und wurde ärztlich behandelt. Es konnten leichte Verletzungen festgestellt werden. Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest ergab eine starke Alkoholisierung des Opfers. Die Befragung der anwesenden Zeugen erbrachte keinen näheren Hinweis auf den Täter.

Trunkenheitsfahrt

HALLSTADT. Am späten Freitagabend wurde ein 44-jähriger in der Bamberger Straße einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Ein in diesem Zuge durchgeführter Atemalkoholtest ergab 1,2 Promille, es folgte eine Blutentnahme im Klinikum Bamberg. Der Führerschein wurde sichergestellt.

Tote Person aus dem Main geborgen

HALLSTADT, LKR. BAMBERG. Nur noch tot konnten Einsatzkräfte am Freitagmorgen eine Frau aus dem Main, zwischen Dörfleins und Hallstadt, bergen.

Gegen 11.10 Uhr entdeckte eine Fußgängerin bei Kemmern eine Person, die leblos im Fluss in Richtung Bamberg trieb. Sofort verständigte sie über Notruf die Rettungskräfte, dennoch kam für die Frau jede Hilfe zu spät. Sie konnte nur noch tot durch Einsatzkräfte von Feuerwehr und Wasserrettung geborgen werden.

Der Kriminaldauerdienst aus Bamberg hat die Ermittlungen zu den Todesumständen der noch nicht zweifelsfrei identifizierten Frau aufgenommen. Derzeit liegen keine Hinweise auf ein Fremdverschulden am Tod der Frau vor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.