Glühende Zigarre ins Gesicht gedrückt

Ladendieb

Bamberg. Einen flüchtenden Ladendieb konnte am Samstag, gegen 16.30 Uhr, ein Detektiv nach kurzer Flucht in der Franz-Ludwig-Straße stellen. Der Täter, ein 33-jähriger Asylbewerber, hatte zuvor Kleidung im Wert von 58 Euro entwendet. Der Mann wurde der Polizei übergeben, ihn erwartet jetzt eine Anzeige wegen Diebstahl.

Kein Einlass

Bamberg. Ein 44-jähriger Bamberger schlug am Sonntag, gegen 2 Uhr, an einer Diskothek in der Pödeldorfer Straße mehrmals gegen die Eingangstür. Diese ging dabei zu Bruch, der Schaden wird auf ca. 500 Euro geschätzt. Der aggressive Täter wurde durch die verständigte Polizei ausgenüchtert, ein Alkoholtest hatte nämlich einen Wert von 1,98 Promille ergeben.

Auf Herbergssuche

Bamberg. Ein 50-jähriger Wohnsitzloser wird wegen Hausfriedensbruch angezeigt. Er hatte sich am Samstag Abend in ein Haus in der Gereuthstraße eingeschlichen, um dort auf dem Dachboden zu schlafen. Dabei war er von einem Bewohner ertappt worden.

Betrunkene Verkehrsteilnehmer

Bamberg. Zwei betrunkene Verkehrsteilnehmer wurden in der Nacht von Samstag auf Sonntag im Stadtgebiet Bamberg aus dem Verkehr gezogen:

  • Um 23.50 Uhr wurde ein 51-jähriger Berliner Autofahrer am Kranen kontrolliert. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 1,28 Promille. Nach einer Blutentnahme musste der Berliner noch seinen Führerschein abgeben.
  • Gegen 3.20 Uhr des Sonntags befuhr dann ein 30-jähriger ungarischer Radfahrer die Zollnerstraße in Schlangenlinien. Er brachte es bei einem Alkoholtest auf einen Wert von 1,66 Promille. Auch in diesem Fall wurde eine Blutentnahme durchgeführt.

Glühende Zigarre ins Gesicht gedrückt

Bamberg. Mittels einer glühenden Zigarre wurde am Sonntag, gegen 0.20 Uhr, ein 26-jähriger in einer Gaststätte in der Innenstadt verletzt. Er war mit einem 30-jährigen in Streit geraten, dabei drückte dieser ihm die Zigarre angeblich grundlos ins Gesicht. Der Täter stellte gegenüber der Polizei den Sachverhalt etwas anders dar, die Ermittlungen zu dem Vorfall dauern an.

Ausnüchterungszelle statt Diskothek

Bamberg. Weil ein Gast eine Diskothek in der Pödeldorfer Straße nicht verlassen wollte, wurde am Sonntag, gegen 2.50 Uhr, die Polizei hinzugerufen. Wegen des vorliegenden Hausfriedensbruchs sollten die Personalien des Mannes festgestellt werden. Dieser verweigerte aber die Herausgabe seiner Daten, dies wiederum hatte eine Durchsuchung zur Folge. Dabei wehrte sich der Mann, er wurde überwältigt und zur Dienststelle transportiert. Hier ergab ein Test am Alkomaten einen Wert von 2,64 Promille. Der Mann musste wegen seines aggressiven Verhaltens die Nacht in der Ausnüchterungszelle verbringen. Seine Personalien konnten mittlerweile ermittelt werden.

Unbekannte bedienen sich bei Baufirma

BAMBERG. Arbeitsgeräte und Baumaschinen im Wert von etwa 25.000 Euro entwendeten in den vergangenen zwei Wochen bislang Unbekannte von einem Lagerplatz im Bamberger Hafengebiet. Vermutlich transportierten die Täter ihre Beute mit einem Lastwagen ab. Die Kripo Bamberg ermittelt.

Im Zeitraum von Ende Januar bis Samstagmittag müssen die Unbekannten auf dem Gelände in der Hafenstraße aktiv gewesen sein. Von einem dortigen Lagerplatz einer Baufirma nahmen die dreisten Diebe gelagerte Arbeitsbühnen, Stahlstreben und Befestigungsfüße für Verkehrszeichen mit. Aus einem gewaltsam geöffneten Baucontainer entwendeten sie zusätzlich einen Vibrationsstampfer. Aufgrund der Menge und der Schwere der Gegenstände gehen die Ermittler derzeit davon aus, dass die Unbekannten mit einem Lastwagen und einem Kran am Werk gewesen sein müssen.

In diesem Zusammenhang bittet die Kripo Bamberg um Hinweise:

  • Wer hat in den vergangenen zwei Wochen verdächtige Wahrnehmungen in der Hafenstraße im Bereich des Kreisverkehrs gemacht?
  • Wem sind dort größere Fahrzeuge mit entsprechender Beladung aufgefallen?
  • Wer sind evtl. derartige Gegenstände angeboten worden?

Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Bamberg unter der Tel.-Nr. 0951/9129-491 entgegen.

Sitzbank umgeworfen und beschädigt

BAMBERG. Am Freitagabend warfen zwei Unbekannte eine Sitzbank am Michelsberg um, welche vor einem Cafe stand. Dadurch entstand ein Schaden von ca. 200 Euro. Die Täter konnten hierbei von einem Zeugen beobachtet werden. Die Ermittlungen dauern an.

Toilettenhäuschen beschädigt

BAMBERG. Ein bislang Unbekannter riss an der Promenade, im Laufe des Donnerstags, zwei Keramikkacheln vom Wand des Toilettenhäuschens. Dadurch entstand ein Schaden von ca. 600 Euro. Zeugen werden gebeten sich bei der Polizei unter Tel. 0951/9129-210 zu melden.

Geparkten angefahren und geflüchtet

BAMBERG. In der Zeit vom 9. auf 13.2.2015 wurde ein VW Lupo in der Mainstraße angefahren. Der Unfallverursacher beschädigte die Front des Geparkten und flüchtete anschließend. Zeugen werden gebeten sich bei der Polizei unter Tel. 0951/9129-210 zu melden.

Zwei Auffahrunfälle

BAMBERG. Am Freitagmorgen fuhr ein 29-jähriger Mercedesfahrer am Münchner Ring auf den Mitsubishi einer 18-jährigen auf. Dem Mercedesfahrer wiederum fuhr eine 27-jährige VW-Fahrerin aufs Fahrzeug. Dabei erlitt die VW-Fahrerin leichte Verletzungen. Der Sachschaden an allen Fahrzeugen beläuft sich auf ca. 14.000 Euro.

Rollerfahrerin übersehen

BAMBERG. Am Freitagabend übersah ein 22-jähriger BMW-Fahrer beim Ausfahren aus einer Grundstücksausfahrt, in der Gutenbergstraße, eine 42-jährige Rollerfahrerin. Diese stürzte und verletzte sich leicht. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 1100 Euro.

Beim Streit schlichten leicht verletzt

BAMBERG. Samstagnacht geriet ein Pärchen in der Haßbergestraße in Streit. Eine unbeteiligte Zeugin wollte schlichtend eingreifen und wurde von dem Mann zu Boden geschubst. Hierbei wurde sie leicht verletzt. Den Mann erwartet nun eine Anzeige wegen Körperverletzung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.