Geldbörse entwendet

Geldbörse entwendet

BAMBERG. Zwei unbekannte Männer betraten am Donnerstagmittag einen Friseurladen in der Kapuzinerstraße und sprachen zunächst die Friseurin, welche gerade mit einer Kundin beschäftigt war, in unbekannter Sprache an. Dabei gestikulierten sie wild umher, dass sie gerne ihren Bart rasiert haben möchten. Anschließend wandte sich einer der Männer der auf dem Stuhl sitzenden Kundin zu, gestikulierte mit dieser und kam ihr hierbei sehr nahe. Nach ca. 5 Minuten verließen die beiden das Geschäft wieder. Wenig später bemerkte die Kundin, dass ihre Geldbörse samt Inhalt im Wert von 55 Euro, welche sie direkt neben sich auf einem Tisch abgelegt hatte, fehlte. Eine sofort eingeleitete Fahndung nach den beiden Unbekannten verlief negativ.

Briefkastenanlage und Tür beschädigt

BAMBERG. Zwischen Dienstagabend und Mittwochmorgen trat ein Unbekannter gegen die Tür eines Anwesens im Durchgang von der Generalsgasse in die Theatergassen, wodurch diese verbogen wurde. Zudem öffnete er dort gewaltsam drei Briefkästen der Briefkastenanlage, so dass ein Gesamtsachschaden in Höhe von ca. 1800 Euro entstand.

Kennzeichen wurde notiert

BAMBERG. Eine Golf-Fahrerin wurde am Donnerstag in der Galgenfuhr/Luisenhain beobachtet, als diese beim Ausparken gegen einen dort abgestellten Citroen stieß und ohne sich um den entstandenen Schaden in Höhe von 400 Euro zu kümmern davonfuhr. Nachdem eine aufmerksame Zeugin das Kennzeichen notiert hatte, wird nun gegen die Fahrerin wegen Unfallflucht ermittelt.

Geschubst und geschlagen

BAMBERG. Wegen einer Frau gerieten in den Morgenstunden des Freitags zwei junge Männer in einer Diskothek in der Innenstadt in Streit. Dabei erhielt ein 18-Jähriger von seinem 20-jährigen Kontrahenten nach einer Schubserei mehrere Faustschläge ins Gesicht und wurde dabei leicht verletzt. Der Schläger erhielt einen Platzverweis, zudem erwartet ihn nun eine Anzeige wegen vorsätzlicher Körperverletzung.

Geringe Menge Bargeld erbeutet

MEMMELSDORF, LKR. BAMBERG. Mit einer geringen Menge Bargeld und einer Wanderhose entkamen bislang Unbekannte nach einem Einbruch in ein Einfamilienhaus in der Bahnhofstraße. Die Kriminalpolizei Bamberg hat die Ermittlungen aufgenommen.

Der oder die Unbekannten nutzten die Abwesenheit der Hausbesitzer von Mittwoch 16 Uhr bis zum Donnerstagmorgen und drangen über ein gewaltsam geöffnetes Kellerfenster in die Wohnung ein. Dort durchsuchten die Langfinger nahezu alle Räume und Behältnisse nach Wertgegenständen. Schließlich flüchteten die Einbrecher mit einem geringen Bargeldbetrag und einer Wanderhose. Sie hinterließen Sachschaden in Höhe von etwa 200 Euro.

Die Ermittler der Bamberger Kripo bitten die Bevölkerung um Mithilfe:

  • Wer hat im Tatzeitraum im Bereich der Bahnhofstraße verdächtige Personen und/oder Fahrzeuge gesehen?
  • Wer hat ungewöhnliche Geräusche wahrgenommen?

Hinweise nimmt die Kripo Bamberg unter der Tel.-Nr. 0951/9129-491 entgegen.

Die Polizei Oberfranken erinnert in diesem Zusammenhang an einfache Verhaltensweisen, die den Tätern das Handwerk erschweren:

  • Wenn Sie Ihr Haus verlassen – auch nur für kurze Zeit – schließen Sie unbedingt Ihre Haustür ab!
  • Verschließen Sie immer Fenster, Balkon- und Terrassentüren. Denken Sie daran: Gekippte Fenster sind offene Fenster!
  • Praktizieren Sie Nachbarschaftshilfe!
  • Achten Sie auf Fremde in Ihrer Wohnanlage oder auf dem Nachbargrundstück!
  • Geben Sie keine Hinweise auf Ihre Abwesenheit!

Weitere Informationen rund um das Thema Einbruchschutz finden sie unter:

http://www.polizei.bayern.de/oberfranken/schuetzenvorbeugen/kriminalitaet/alltag/index.html/212755

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.