Bamberg zeigt Flagge gegen Fremdenhass

Bamberg zeigt Flagge gegen Fremdenhass

BAMBERG. Deutlich in der Überzahl, lautstark und friedlich protestierten am Samstag bis zu eintausend Bürgerinnen und Bürger am Maxplatz gegen eine Versammlung der rechten Szene. Bamberg zeigt damit erneut eindrucksvoll Flagge gegen Ausländerfeindlichkeit und Fremdenhass.

Eine Aktivistin der örtlichen rechten Szene hatte zu einer Versammlung in der Bamberger Innenstadt aufgerufen. Allerdings fanden sich dort nur etwa 40 Teilnehmer ein. Weitaus mehr Zulauf erhielt der Protest der Bamberger Bürgerschaft. Unter dem Motto „Kein Mensch ist illegal – Bamberg wehrt sich gegen Nazis“ drückten die etwa eintausend Teilnehmer deutlich ihre Meinung aus. Verantwortliche von Stadt und Landkreis Bamberg, Kirchen und weiterer Institutionen beteiligten sich an dem Protest und zeigten dadurch eindrucksvoll, dass in Bamberg kein Platz für Fremdenhass und Ausländerfeindlichkeit ist.

Um die 200 Einsatzkräfte der Polizei, mit Unterstützung der Bayerischen Bereitschaftspolizei und der Bundespolizei, hatten die Einsatzlage jederzeit unter Kontrolle. Es kam zu keinerlei nennenswerten Zwischenfällen.

Minderjähriger stiehlt Schnaps
BAMBERG.
Am Samstag Nachmittag entwendete ein 16-Jähriger in einem Supermarkt in der Bamberger Innenstadt eine Flasche Schnaps. Der Ladendetektiv stoppte den Minderjährigen und verständigte die Polizei. Der Minderjährige wurde anschließend der Betreuerin seines Heims übergeben.

Kellerabteil aufgezwickt

BAMBERG. Von Freitag auf Samstag wurde in einem Kellergeschoß im Lerchenweg in ein Kellerabteil eingebrochen. Hierbei wurde das Vorhängeschloss aufgezwickt und div. Werkzeug und Nahrungsmittel entwendet; der Entwendungsschaden beträgt ca. 190 Euro.

Spiegel eines BMW abgerissen

BAMBERG. Vergangene Woche, zwischen Sonntag und Donnerstag, riss ein unbekannter Täter den Spiegel eines parkenden BMW ab. Der BMW war in der Brennerstraße auf einem Pendlerparkplatz geparkt. Es entstand Sachschaden von 300 €.
Wer hat etwas Verdächtiges beobachtet? Zeugenhinweise nimmt die Polizei, unter Tel. 0951/9129-210, entgegen.

Roller umgeworfen

BAMBERG. Von Samstag auf Sonntag wurde in der Fleischstraße / Heumarkt durch einen unbekannten Täter ein Roller umgeworfen. Dieser wurde hierbei beschädigt; der Sachschaden beträgt mind. 800 Euro. Zeugen werden gebeten sich bei der Polizei Bamberg unter der 0951/9129-210 zu melden.

Pkw angefahren und geflüchtet

BAMBERG. Am Samstag zwischen 18.30 Uhr und 21 Uhr wurde am Karmelitenplatz ein geparkter blauer VW Lupo durch einen unbekannten Pkw angefahren und beschädigt. Der Sachschaden beträgt ca. 300 Euro. Anschließend entfernte sich der Verursacher ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern. Wer kann Hinweise auf den Verursacher geben (0951/9129-210)?

Schlägerei mit zwei Beteiligten

BAMBERG. Am Samstag gegen 20 Uhr, kam es in der Hornthalstraße zu einer Schlägerei zwischen zwei jungen Männern. Während der Schlägerei soll auch einer der Beteiligten ein Messer gezogen haben. Der Stich mit dem Messer konnte aber vom anderen Beteiligten abgewehrt werden. Beide Beteiligten hatten nur leichte Kratzspuren. Als Grund für die Streitigkeit wurden Geldschulden genannt.

Zwei Unbekannte schlagen einen 27Jährigen

BAMBERG. In der Nacht von Samstag auf Sonntag kam es gegen 0:30 Uhr im Kaspar-Zeuß-Weg vor der dortigen Sparkasse zu einer Schlägerei. Ein stark alkoholisierter 27-Jähriger beobachtete eine Gruppe zweier dunkelhäutiger junger Männer und einer jungen Frau. Die junge Frau weinte. Der 27Jährige sprach die Frau an und fragte ob alles in Ordnung sei. Daraufhin schlugen die zwei Dunkelhäutigen auf den Mann ein. Als der Mann am Boden lag, traten sie nach ihm. Der Mann erlitt dabei Schmerzen im Kieferbereich, allerdings verweigerte er weitergehende Behandlung im Klinikum. Zeugenhinweise werden unter der Tel. 0951/9129-210 entgegengenommen.

Flucht mit dem Fahrrad unter Drogeneinwirkung

BAMBERG. Ein 24Jähriger sollte in der Nacht von Samstag auf Sonntag am Münchner Ring einer Verkehrskontrolle mit seinem Fahrrad unterzogen werden. Er flüchtete vor dem Polizeiauto bis zur Forchheimer Straße, konnte aber dennoch angehalten und kontrolliert werden. Der Mann hatte drogentypische Ausfallerscheinungen und musste sich daher einer Blutentnahme im Klinikum Bamberg unterziehen. Seine Weiterfahrt wurde unterbunden. Neben einer Anzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr musst er sich nun auch wegen Besitzes von Rauschgift vor der Staatsanwaltschaft verantworten.

Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen

BAMBERG. Am Sonntag kam es in der Langen Straße gegen 4.30 Uhr zu einer Auseinandersetzung zwischen insgesamt 6 alkoholisierten Personen. Hierbei wurden zwei Personen verletzt. Der genaue Tatablauf ist noch nicht genau geklärt, weswegen sich Zeugen bei der Polizei unter der 0951/9129-210 melden sollen.

PETTSTADT, LKR. BAMBERG. Nach bislang Unbekannten sucht die Kriminalpolizei Bamberg nach einem Einbruch am Freitagabend in eine Wohnung in Pettstadt. Die Ermittler bitten um Hinweise aus der Bevölkerung.

Vermutlich zwischen 17.45 Uhr und 20.15 Uhr verschafften sich die Langfinger gewaltsam Zutritt zu der Wohnung in der Langen Straße. Im Innern durchsuchten die Einbrecher sämtliche Behältnisse nach Wertgegenständen und durchwühlten die Wohnung. Letztendlich gelang ihnen die Flucht mit einigen Schmuckgegenständen im Wert von nicht einmal 100 Euro.

Der Kriminaldauerdienst der Kripo Bamberg hat vor Ort die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Zeugenhinweise:

  • Wer hat im Tatzeitraum im Bereich der Langen Straße verdächtige Personen und/oder Fahrzeuge beobachtet?
  • Wem sind eventuell dort verdächtige Geräusche aufgefallen?
  • Wer kann sonst Angaben machen, die im Zusammenhang mit dem Einbruch stehen?

Hinweise nimmt die Kripo Bamberg unter der Tel.-Nr. 0951/9129-491 entgegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.