Bürgerinitiative „Ami-Gelände in Bürgerhände!“

Bürgerinitiative Ami-Gelände in Bürgerhände

Am 26. September 2014 hat sich unter Beteiligung von 25 Anwesenden eine neue Bamberger Bürgerinitiative namens „Ami-Gelände in Bürgerhände“ gebildet, die sich um den Erhalt und die Bereitstellung von günstigem Wohnraum bei der Umwandlung des US-Geländes kümmern will.

Die Initiative will darüber hinaus auch anderen Bürgerinteressen zur Geltung verhelfen, die im Laufe der Konversion anfallen.

Die versammelten Bürger erachten die bisherige Bürgerbeteilung bei der Konversion als unzureichend. Für eine gestaltende Beteiligung und für ein Mitdiskutieren sind hohe Hürden gesetzt. Es bleibt undurchsichtig, ob und wie Anregungen der Bürger in die Planungen einfließen. Mitbestimmungsrechte für die Bürger sind bislang nicht gegeben. Auf diesem Hintergrund versteht sich die Initiative als Sammlungsort für die Vorschläge und Wünsche der Bamberger und will Sprachrohr für deren Belange sein.

Die Initiative wird die Verwaltung der Stadt Bamberg bei den vielfältigen Aufgaben im Rahmen der Konversion unterstützen und den Konversionsprozess bereichern. In diesem Sinn ist die Initiative ein Ort, an dem Bürgervorstellungen konstruktiv entwickelt werden.

Die Initiative ist für alle Bürgerinnen und Bürger in Stadt Bamberg und Umgebung offen, die sich mit ihren Vorstellungen, Erfahrungen und ihrem Wissen einbringen möchten.

„Kontaktaufnahme zur neuen Bürgerinitiative ist möglich per Email unter buergergestaltenbamberg@gmx.de oder telefonisch über Christine Lawrence (0171-1208789).“

Das nächste Treffen der Initiative findet am Montag, 27.10.2014, 18:30 in der Gaststätte Tambosi, Promenadestr. 11, in Bamberg statt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.