Ladendiebstahl von einer Flasche Likör und einem Six-Pack Bier

Angegriffener Schiedsrichter vernommen

BAMBERG. Der am Freitag von unbekannten Männern angegriffene 30-jährige, der als Schiedsrichter tätig ist, konnte inzwischen von der Polizei vernommen werden. Er wurde zum Glück nicht schwerer verletzt, als er von mindestens drei jungen Männern in der Zeit zwischen 4 und 5 Uhr in der Sandstraße angegriffen wurde. Er erlitt Prellungen und Schürf- sowie Platzwunden.

Der Geschädigte war zuvor offenbar als Schiedsrichter erkannt worden. Gleichwohl kann derzeit selbst das Opfer keinen Zusammenhang des Angriffs mit einem Konflikt oder einer umstrittenen Entscheidung in jüngerer Vergangenheit auf einem Fußballplatz herstellen.

Die intensiven polizeilichen Ermittlungen zu Tätern und Tatmotiv richten sich gegen bis zu vier junge, bislang unbekannte, Männer, die vom Opfer wie folgt beschrieben wurden:

  • schlank, zwischen 25 und 30 Jahre alt, unauffällige Kleidung, zwischen 175 und 190 cm groß.

Die Polizei sucht Hinweise zu dem Angriff auf den jungen Mann. Passanten, die in der Zeit von 4 bis 5 Uhr zwischen Grünhundsbrunnen und Katzenberg in der Oberen Sandstraße unterwegs gewesen sind und Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich unter Tel. 0951/9129-210 an die PI Bamberg-Stadt zu wenden. Gegebenenfalls ist ja bereits zu einem früheren Zeitpunkt in den frühen Morgenstunden des Freitags eine bis zu vierköpfige Gruppe durch aggressives Verhalten in der Innenstadt aufgefallen.

Geldbeuteldiebstahl

BAMBERG. Aus einem unverschlossenen Büroraum im Stadtteil Wunderburg wurde im Laufe des Montags aus einer dort abgestellten Handtasche die Geldbörse mit Ausweispapieren und etwa 200 Euro Bargeld gestohlen. Vom Täter fehlt bislang jede Spur.

Versuchter Pkw-Aufbruch

BAMBERG. Zwischen dem 12. und dem 18. August diesen Jahres wurde in der Wassermannstraße versucht, einen dort geparkten roten VW Polo aufzubrechen. Offensichtlich scheiterte der Täter und richtete lediglich an der Beifahrertüre Sachschaden von 500 Euro an.

Ladendiebstahl von einer Flasche Likör und einem Six-Pack Bier

BAMBERG. Auf eine Flasche Likör und einem Six-Pack Bier für knapp 10 Euro hatte es am Dienstagnachmittag ein Rentner in einem Supermarkt am Laubanger abgesehen. Beim Verlassen des Geschäfts wurde der Langfinger allerdings vom Ladendetektiven angehalten und der Polizei überstellt.

Handy-Diebstahl flog auf

BAMBERG. Ein 25jähriger Angestellter eines Paketzustelldienstes nahm am Dienstagabend aus Retouren-Päckchen zwei iPhones im Wert von 1000 Euro aus der Verpackung und wollte die Mobiltelefone unter seiner Jacke aus der Firma verschwinden lassen. Der Diebstahl flog durch die Aufmerksamkeit einer Vorarbeiterin auf, weshalb sich der Langfinger jetzt wegen Diebstahls verantworten muss.

Hoftor mit Graffiti beschmiert

BAMBERG. Zwischen Montagabend, 18 Uhr und Dienstagfrüh, 9 Uhr, beschmierte ein Unbekannter das Hoftor eines Wohnanwesens am Mühlwörth mit einem roten Edding-Stift. Das Hoftor wurde bereits zum dritten Mal mit Graffiti beschmiert. Diesmal beläuft sich der Sachschaden auf mindestens 50 Euro.

Unfallfluchten

  • BAMBERG. Vor einem Supermarkt in der Pödeldorfer Straße wurde am Montagnachmittag, zwischen 17 Uhr und 18 Uhr, ein silbermetallicfarbener VW Sharan im Heckbereich angefahren. Obwohl der Unfallverursacher Sachschaden von 500 Euro angerichtet hatte, machte sich dieser aus den Staub.
  • BAMBERG. In der Geyerswörth-Tiefgarage wurde am Dienstag, zwischen 13 Uhr und 17 Uhr, auf dem Parkdeck „D“ ein silberfarbener Audi A 4 an der hinteren linken Autotüre angefahren und Sachschaden von mindestens 300 Euro hinterlassen. Auch hier kam der Unfallverursacher seiner Meldepflicht nicht nach und fuhr einfach weiter.

Täterhinweise erbittet die PI Bamberg-Stadt unter Tel.: 0951/9129-210

Verkehrsunfall

BAMBERG. Am Berliner Ring befuhr am Dienstagfrüh ein 21jähriger Moped-Fahrer verbotswidrig in falscher Fahrtrichtung den dortigen Radweg. An der Einmündung zur Moosstraße wollte dann ein Skoda-Fahrer nach rechts abbiegen und übersah den Zweiradfahrer, der sich durch den Sturz einen gebrochenen Fuß zuzog. Am Roller entstand Totalschaden; die Reparaturkosten am Skoda belaufen sich auf etwa 5000 Euro.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.