Alkoholisierten Pkw-Fahrer aus dem Verkehr gezogen

Fahrraddiebstähle

BAMBERG. Über das vergangene Wochenende wurden im Stadtgebiet Bamberg gleich zwei hochwertige Fahrräder gestohlen.

  • Ein weißes Mountain-Bike der Marke Specialized, das verschlossen vor einem Anwesen in der Straße An der Spinnerei abgestellt war, wurde am Sonntag, zwischen 4 Uhr und 10 Uhr gestohlen. Das Fahrrad hat einen Zeitwert von 1000 Euro.
  • In der Grafensteinstraße schlug in der Nacht von Sonntag auf Montag, zwischen 22.30 Uhr und 8.15 Uhr, ein Fahrraddieb zu. Hier wurde ein versperrtes, schwarz/silberfarbenes Hai-Bike im Wert von 1500 Euro gestohlen.

Blauer VW gleich zweimal zerkratzt

BAMBERG. Am Kunigundendamm fiel zwischen dem 3. und dem 8. August diesen Jahres ein dort geparkter blauer VW Polo gleich zweimal einem Autokratzer zum Opfer. Der unbekannte Täter beschädigte an dem Wagen die Beifahrertüren und richtete Sachschaden von insgesamt 2000 Euro an.

Unfallfluchten

  • BAMBERG. In der Rotensteinstraße wurde zwischen Sonntagabend, 18.45 Uhr und Montag, 8.45 Uhr, ein dort geparkter, grüner VW, an Spiegel und Kotflügel angefahren und Sachschaden von 600 Euro angerichtet.
  • BAMBERG. Sachschaden von etwa 2500 Euro wurde an einem grauen Audi A 4 angerichtet, der von einem Unbekannten am vergangenen Donnerstag, zwischen 7.20 Uhr und 16.45 Uhr, in der Geyerswörth-Tiefgarage an Fahrertüre angefahren wurde.
  • BAMBERG. In der Ottostraße wurde zwischen Sonntagmittag und Montagnachmittag ein schwarzer VW-Touran im Frontbereich angefahren und Sachschaden von 500 Euro hinterlassen.
  • BAMBERG. Vermutlich ein schwarzes Fahrzeug fuhr am Montag, zwischen 9.35 Uhr und 10.15 Uhr, in der Schützen-Tiefgarage einen dort geparkten weißen Hyundai an. Obwohl der Verursacher Sachschaden von 2000 Euro angerichtet hatte, meldete er den Unfallschaden nicht und fuhr einfach weiter.
  • Fußgänger angefahren und geflüchtet
    BAMBERG.
    Am Fußgängerüberweg am Wilhelmsplatz wurde am Dienstagfrüh, 2.05 Uhr, ein junger Mann vom Fahrer eines silberfarbenen Audis am Bein angefahren. Der Fußgänger machte durch Klopfzeichen an dem Audi zwar noch auf den Unfall aufmerksam, der etwa 25jährige Autofahrer fuhr aber einfach weiter. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen Unfallflucht aufgenommen. Der Fußgänger zog sich glücklicherweise nur leichtere Verletzungen zu.

In Rettungswagen gefahren

BAMBERG. Im Kreuzungsbereich Münchner Ring / Forchheimer Straße krachte am Montagabend, kurz vor 20 Uhr, ein Opel-Fahrer in einen Rettungswagen, der dort mit Blaulicht den Kreuzungsbereich trotz Rotlichts überqueren wollte. Dem Opel-Fahrer, der Richtung Kunigundendamm unterwegs war, wurde allerdings die Sicht durch einen auf der Linksabbiegerspur stehenden Bus versperrt, so dass er den Rettungswagen nicht sehen konnte. Beide unfallbeteiligten Fahrzeuge, an denen Sachschaden von 40.000 Euro entstanden ist, waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Bei dem Unfall wurden zwei Personen leichtverletzt. Der Busfahrer, welcher sich auf der Linksabbiegerspur der Forchheimer Straße befunden hat, wird von der Polizei dringend als Zeuge benötigt.

Fahren ohne Fahrerlaubnis

BAMBERG. Ein 23jähriger Autofahrer muss sich wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis verantworten, weil er bei einer Verkehrskontrolle am Mittwochfrüh im Stadtgebiet Bamberg nur einen bulgarischen Führerschein vorzeigen konnte, mit dem er in Deutschland nicht berechtigt ist, Fahrzeuge zu führen.

Alkoholisierten Pkw-Fahrer aus dem Verkehr gezogen

Bamberg. Den richtigen Riecher hatte eine Streife der polizeilichen operativen Ergänzungsdienste bei einer Verkehrskontrolle am Montagnachmittag. Als die Beamten einen 30-jährigen Lkw-Fahrer in der Mohnstraße kontrollierten, wehte ihnen eine kräftige Fahne entgegen. Eine Alkoholüberprüfung ergab einen Wert von 1,16 Promille. Nachdem der Fahrer sich einer Blutentnahme unterziehen und den Führerschein abgeben musste, konnte er zu Fuß seinen Weg fortsetzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.