Mit Faust zugeschlagen

Türknauf aus Messing entwendet

BAMBERG. Einen historischen Türknauf aus Messing mit Schraubengewinde im Wert von ca. 400 Euro entwendete ein Unbekannter übers vergangene Wochenende von der Seiteneingangstür eines Geschäftes in der Karolinenstraße.

Mit blauer Lackfarbe verziert

BAMBERG. In der Zeit von Montagnacht bis Dienstagvormittag schüttete ein Unbekannter in der Claviusstraße einen Eimer mit blauer Lackfarbe über ein Garagentor, das Mauerwerk, den Gehweg und den Zaun eines dortigen Anwesens und richtete Sachschaden in Höhe von ca. 2000 Euro an. Zeugen zur Sachbeschädigung werden gebeten, sich bei der PI Bamberg-Stadt, Tel. 0951/9129-210, zu melden.

Geschädigte werden gebeten sich zu melden

BAMBERG. In den Morgenstunden des Mittwochs hörte ein Anwohner, wie jemand mehrere Fahrräder umwarf. Beim Blick aus dem Fenster stellte er am Fahrradabstellplatz Grüner Markt/Gabelmann zwei junge Männer fest. Da es sich bei den umgeworfenen Fahrrädern um sein eigenes, sowie das Fahrrad seiner Freundin handelte, nahm der Zeuge die Verfolgung der Sachbeschädiger auf und verständigte die Polizei, welche die beiden wenig später Höhe Kettenbrücke stellen konnte. Der entstandene Sachschaden an den Rädern muss noch ermittelt werden. Weitere Besitzer von geschädigten Fahrrädern werden gebeten sich bei der Polizei, Tel. 0951/9129-210, zu melden.

Unfallfluchten

Zeugen zu den Unfallfluchten werden gebeten sich bei der Polizei, Tel. 0951/9129-210, zu melden.

  • BAMBERG. In der Zeit vom 25. bis 27.7.14 wurde in der Schützenstraße ein geparkter Daimler angefahren. Ohne sich um den entstandenen Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro zu kümmern, entfernte sich der Unfallverursacher anschließend unerlaubt.
  • Am Kunigundendamm stieß ein unbekannter Fahrzeuglenker gegen einen geparkten, roten Honda, und beschädigte Außenspiegel und Kotflügel. Anschließend fuhr der Unfallverursacher weiter und hinterließ Sachschaden in Höhe von ca. 1000 Euro.

Rotlicht übersehen

BAMBERG. Ein BMW-Fahrer übersah am Dienstagnachmittag an der Kreuzung Münchner Ring/Rhein-Main-Donau-Damm das Rotlicht der dortigen Ampel und stieß mit einer nach links abbiegenden Toyota-Fahrerin zusammen. Bei dem Unfall wurde niemand verletzt, es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 3000 Euro.

Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr

BAMBERG. Als am Dienstagmorgen ein VW-Fahrer aus einer Tiefgarage in der Don-Bosco-Straße herausfuhr und nach rechts abbiegen wollte, hörte er plötzlich einen lauten Schlag und ein Schleifgeräusch. Der Autofahrer hielt sofort an und musste feststellen, dass er über zwei Standplatten gefahren war. Diese verkanteten sich im Bereich der hinteren rechten Fahrzeugtür und richteten am Fahrzeug Schaden in Höhe von ca. 800 Euro an. Ein Unbekannter hatte die Standplatten, welche normalerweise mit dem zugehörigen Verkehrsschild rechts neben der Ausfahrt stehen, in den Bereich der Ausfahrt geschoben. Zeugen zu dem Vorfall werden gebeten, sich bei der Polizei, Tel. 0951/9129-210, zu melden.

Mit Faust zugeschlagen

BAMBERG. Als ein 22-Jähriger am Dienstagabend am Weegmannufer joggte, befand sich unterhalb der Kettenbrücke eine mehrköpfige Personengruppe von Jugendlichen, wobei ein Unbekannter einen anderen Jogger anpöbelte. Als der 22-Jährige den Unbekannten daraufhin zur Rede stellte, schlug dieser ihm unvermittelt mit der Faust ins Gesicht, wodurch er eine Platzwunde an der Oberlippe erlitt. Der unbekannte Schläger (165 cm groß, 17 Jahre alt, schlank, längliches Gesicht, dunkelblonde, glatte, extrem kurz rasierte Haare, Lippenpiercing) konnte trotz eingeleiteter Fahndung durch die verständigte Polizei nicht ermittelt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.