Handy-Diebstahl

Autoradio und Verbandskasten weg

BAMBERG. Aus einem unversperrten Pkw Smart wurden in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag der Autoradio sowie ein Verbandkasten im Gesamtwert von knapp 100 Euro gestohlen. Der Wagen war zur Tatzeit auf einem Anwohnerparkplatz in der Färbergasse abgestellt.

SB-Staubsauger aufgebrochen

BAMBERG. An einer Tankstelle in der Hallstadter Straße wurde zwischen Mittwochabend, 23 Uhr und Donnerstagfrüh, 9 Uhr, ein dort aufgestellter SB-Staubsauger-Automat aufgebrochen. Der Unbekannte nahm den Geldauffangbehälter mit und richtete auch noch Sachschaden von etwa 200 Euro an.

Handy-Diebstahl

BAMBERG. Ein etwa 35-jähriger Mann verwickelte am Mittwoch, kurz vor 18 Uhr, in einem Hörgerätegeschäft in der Bamberger Innenstadt eine Verkäuferin in ein Gespräch, ließ sich Musterexemplare zeigen und verschwand dann mit einem Samsung-Galaxy-Handy aus dem Geschäft, welches auf dem Verkaufstresen lag. Der Täter sprach gebrochen Deutsch, war knapp 180 cm groß, hatte extrem kurz rasierte, dunkle Haare und hatte eine gepflegte Erscheinung. Das weiße Mobiltelefon hat noch einen Wert von knapp 400 Euro.

Werbetafel beschädigt

BAMBERG. Vermutlich durch einen Fußtritt gegen die Werbetafel eines Getränkemarktes in der Pödeldorfer Straße richtete in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch ein Unbekannter Sachschaden von 50 Euro an.

Unfallfluchten

  • BAMBERG. Auf dem Real-Parkplatz in der Kirschäckerstraße wurde am Mittwoch, zwischen 13 Uhr und 17.30 Uhr, ein dort abgestellter, silberfarbener VW Golf am rechten Kotflügel vermutlich während eines Parkmanövers von einem Unbekannten angefahren und Sachschaden von 500 Euro angerichtet.
  • BAMBERG. Sachschaden von etwa 1000 Euro entstand bei einem silberfarbenen Skoda, der am Mittwoch, zwischen 13 Uhr und 18.30 Uhr, auf dem Bedienstetenparkplatz eines Altenheimes am Jakobsberg von einem Unbekannten am Autoheck angefahren wurde.
  • BAMBERG. In der Weißenburgstraße war am Donnerstagabend, gegen 21.30 Uhr, ein etwa 25jähriger Mann auf einem Fahrrad unterwegs und fuhr dort gegen drei geparkte Autos. An den Pkws hinterließ der Unbekannte, der etwa 175 cm groß war und mittelblonde, schulterlange Rasta hatte, Sachschaden von mindestens 4500 Euro. Nach kurzer Zeit warf der Mann dann sein Fahrrad ins Gras und rannte über eine Wiese davon. Wer kann der Polizei Hinweise auf den unbekannten Radler unter Tel.: 0951/9129-210 geben??

Verkehrsunfälle

  • BAMBERG. An der Einmündung Kloster-Langheim-Straße / Moosstraße ereignete sich am Donnerstagfrüh ein Unfall zwischen einem Lkw-Fahrer und einem Motorradfahrer. Der Lkw-Fahrer blinkte zwar rechts, bog dann aber, als der Motorradfahrer überholen wollte, urplötzlich doch nach links ab, weshalb der Krad-Fahrer stürzte und sich leichte Verletzungen zuzog. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden von 4000 Euro.
  • BAMBERG. Am Sendelbach missachtete am Spätnachmittag des Donnerstags eine Nissan-Fahrerin die Vorfahrt eines BMW-Fahrers. Durch die Wucht des Aufpralls überschlug sich der BMW beinahe und wurde noch gegen einen Mercedes geschleudert. Bei dem Unfall zog sich der BMW-Fahrer glücklicherweise nur leichte Verletzungen zu, musste aber dennoch im Krankenhaus behandelt werden. Zwei Autos waren nach dem Crash nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden wird von der Polizei auf knapp 16.000 Euro beziffert.

16-jähriger hatte Joint dabei

BAMBERG. In der Gartenstadt sollte am Donnerstagnachmittag ein 16-jähriger Jugendlicher von einer Polizeistreife kontrolliert werden, weil er einen Joint in der Hand hielt. Diesen ließ der Bursche fallen und konnte zunächst flüchten. Als er nach kurzer Zeit wieder auftauchte, um seine verloren gegangene Baseballmütze zu suchen, konnte er schließlich festgenommen werden.

Radfahrer hatten zuviel „getankt“

BAMBERG. In der Bamberger Innenstadt wurden am Freitagfrüh gleich vier Radfahrer von der Polizei angehalten, die deutlich zu viel getrunken hatten. Die Spitzenreiterin, eine 24jährige Frau, brachte es beim Alkoholtest auf 2,12 Promille. Bei den anderen drei Radlern bewegten sich die Promillezahlen zwischen 1,76 und 1,82 Promille. Bei allen vier Betrunkenen waren Blutentnahmen unumgänglich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.