Scharf auf Bücher

Scharf auf Bücher

Bamberg. Am Freitag gegen 13.45 Uhr wurde ein 56-jähriger Mann in einem Buchladen in der Austraße dabei beobachtet, wie er zwei Bücher im Wert von 18 Euro in seine mitgeführte Einkaufstasche steckte und das Geschäft verlassen wollte, ohne die Ware zu bezahlen. Wie sich im Nachhinein herausstellte, „bediente“ sich der Mann seit ca. 2 Jahren in unregelmäßigen Abständen im Buchladen und hatte hierbei bislang 10–12 Bücher entwendet.

Auf frischer Tat ertappt

Bamberg. In der Forchheimer Straße wurde am Samstag gegen 1.20 Uhr ein 16-jähriger Jugendlicher und ein weiterer Mittäter dabei beobachtet , wie sie zwei Wahlplakate von einer Laterne lösten und diese zerschnitten. Hierbei entstand ein Sachschaden von ca. 50 Euro. Die beiden Jugendlichen erwartet eine Anzeige wegen Sachbeschädigung.

Mit dem Schrecken davongekommen

Bamberg. Eine 79-jährige Autofahrerin wollte am Freitagmorgen in der Seehofstraße vom Fahrbahnrand losfahren, verwechselte hierbei vermutlich Rückwärts- mit Vorwärtsgang und streifte einen hinter ihr befindliche Absperrpfosten. Erschrocken durch den Anstoß verwechselte sie nun Brems- und Gaspedal, überfuhr mit Vollgas den Pfosten und eine Grünfläche und kam letztendlich am Betonpfosten eines Wohnanwesens zum Stehen. Hierbei erlitt die Frau Nasenbluten und verursachte einen Sachschaden von etwa 5200 Euro. Unbeteiligte kamen nicht zu Schaden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.