Wahlprüfsteine der denkmalpflegenden Vereine zur Stadtratswahl

Veranstaltung der denkmalpflegenden Vereine

2014 WahlprüfsteineWie wollen die sich um Stadtratssitze bewerbenden Parteien die Lebensqualität in der Welterbestadt erhalten?

Was sind ihre Ziele der Stadtentwicklung? Bauen im Erbe, Verkehr in der Stadt, Konversion – Welche konkreten Absichten verfolgen die Kandidaten und ihre Fraktionen?

Fragen dazu stellen die Stadtheimatpflege und die denkmalpflegenden Vereine „Bewahrt die Bergstadt“, „Freunde des Weltkulturerbes“ und „Schutzgemeinschaft Alt Bamberg“ am Donnerstag, den 6.2.2014, um 19 Uhr in den Haas-Sälen in der Sandstraße.

Die Moderation hat Dipl.-Ing. Franz Ullrich (Regierungsbaumeister, Architekt, Stadtplaner).

Zugesagt haben bisher: CSU (Dr. Lange), SPD (Herr Kuntke), GAL (Frau Sowa), FW (Herr Lauer), BuB (Frau Reinfelder) und FDP (Herr Pöhner), BBB (Herr Tscherner).

Ein Gedanke zu „Wahlprüfsteine der denkmalpflegenden Vereine zur Stadtratswahl

  1. auch wenn die reihenfolge der antwortenden recht unfair war und ständig mit neuen inhalten durch den moderator verwässert wurde, so standen doch einige fakten klar ersichtlich im raum.

    visionen werden als teufelswerk bezeichnet. typische verwaltungsdenke

    die etablierten haben bislang schon viel mist gebaut und würden es auch weiterhin tun. zum glück zeigten gerade die 2 frauen, was zu tun ist. HANDELN anstatt sich selbst zu beweihräuchern und alte kammellen auch noch als gut darzustellen (lauer und kuntke).

    viele anwesende trauten nur den mädels von GAL und BuB und mit abstrichen noch den BR zu, wenigstens a bissla was von bamberg zu retten. gerade von den alten waren sie grenzenlos enttäuscht. am meisten von einem richter und einem überholten baureferenten. typisches csu und spd versagen? waren sie es nicht, die es gemeinsam in die tiefe getrieben haben?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.