Unbekannte auf Einbruchstour

BISCHBERG / HALLSTADT, LKR. BAMBERG. In drei Wohnhäuser verschafften sich Einbrecher am Dienstag in Bischberg und Hallstadt unberechtigt Zutritt; an einem weiteren Anwesen scheiterten sie. Mit Wertsachen und Bargeld im fünfstelligen Eurobereich konnten die Unbekannten flüchten. Die Kripo Bamberg sucht Zeugen.

Den Hallstadter Ortsteil Dörfleins hatten die Einbrecher in der Zeit ab Nachmittag bis zum Abend besonders im Visier. So drangen sie gewaltsam über ein Kellerfenster in ein Wohnhaus in der Straße „Am Ziedergraben“ ein und durchsuchten mehrere Räume. Daraus stahlen die Unbekannten Schmuck im Wert von einigen tausend Euro und entkamen unerkannt.

Ebenso erfolgreich waren sie in einem weiteren Anwesen in der gleichen Straße, in dem ihnen nach der Durchsuchung mehrerer Schränke und Schubladen ebenfalls wertvolle Schmuckstücke in die Hände fielen.

In der Straße „Unterer Kapellberg“ hatten die Ganoven aber nicht mit der Aufmerksamkeit eines Anwohners gerechnet. Dieser beobachtete die Einbrecher, als diese sich an der Terrassentüre des Nachbarhauses zu schaffen machten. Als die zwei Männer dies bemerkten, flüchteten sie sofort. Spätere Ermittlungen ergaben, dass sie zuvor bereits an einem anderen Fenster erfolglos versucht hatten, in das Anwesen einzusteigen.

Auch in Bischberg trieben vermutlich die gleichen Einbrecher ebenfalls ab Nachmittag ihr Unwesen. In der Amselstraße gelang es ihnen, gewaltsam in ein Einfamilienhaus einzudringen und dort mit Schmuck und einigem Bargeld unbehelligt zu entkommen.

Insgesamt hinterließen die Unbekannten an den Häusern einen Sachschaden in Höhe von zirka 2000 Euro.

Eine Anwohnerin in der Straße „Am Ziedergraben“ in Dörfleins beobachtete gegen 17.15 Uhr zwei Unbekannte, die möglicherweise mit den Einbrüchen in Verbindung stehen könnten. Sie werden wie folgt beschrieben:

Verdächtiger 1:

  • zirka 165 Zentimeter groß
  • untersetzte Figur
  • volles Gesicht, buschige Augenbrauen und Stupsnase
  • „Bürstenhaarschnitt“
  • trug eine Bomberjacke

Verdächtiger 2:

  • zirka 185 Zentimeter groß
  • dunkle Kleidung

Die Kripo Bamberg hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Mithilfe:

  • Wer hat die oben beschriebenen Männer ebenfalls gesehen und kann weitere Angaben hierzu machen?
  • Wem sind am Dienstag verdächtige Personen und / oder Fahrzeuge in Dörfleins oder in Bischberg aufgefallen?
  • Wer kann sonst Hinweise geben, die im Zusammenhang mit den Einbrüchen stehen könnten?

Zeugen setzen sich bitte mit der Kripo Bamberg unter der Tel.-Nr. 0951/9129-491 in Verbindung.

Informationen und Tipps rund um das Thema Einbruchschutz finden Sie auf der Internetseite www.k-einbruch.de.

Den Fachberater der Kriminalpolizeilichen Beratungsstelle in Bamberg erreichen Sie unter: Schranne 2 (Postanschrift: Schildstraße 81), 96049 Bamberg, Tel.-Nr. 0951/9129-408.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.