Beleidigungen und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte

Diebstahlsdelikte
Bamberg. Ein 35-jähriger Tscheche entwendete am Freitag, gegen 12.45 Uhr, in einem Supermarkt in der Kirschäckerstraße Waren im Wert von 425,- Euro. Bei der Tat wurde er von einem Angestellten beobachtet. Bei seiner Festhaltung wehrte sich der Täter, er konnte dennoch bis zum Eintreffen einer Polizeistreife festgehalten werden. Da gegen den Mann in einer anderen Sache bereits ein Haftbefehl bestand, wurde der Tscheche in die Justizvollzugsanstalt Bamberg gebracht.

Bamberg. Beim Diebstahl einer Tischlampe in der Dominikanerstraße wurde am Freitag Abend ein 21-jähriger beobachtet. Der Dieb war kräftig betrunken, ein Alkoholtest ergab einen Wert von 1,56 Promille. Die Lampe hatte eine Wert von 10,- Euro.

Zeugenhinweise werden an die Polizeiinspektion Bamberg-Stadt unter Tel. 0951/9129-210 erbeten.

PKW beschädigt
Bamberg. Am Oberen Stephansberg wurde zwischen Donnerstag und Freitag ein Pkw beschädigt. Ein Unbekannter beschmierte die Windschutzscheibe mit Lippenstift und verursachte so Schaden in Höhe von 50,- Euro.

Unfallfluchten

  • Bamberg. In der Moosstraße wurde am Donnerstag Abend, zwischen 17.30 Uhr und 20 Uhr, ein geparkter Audi angefahren. Ein Unbekannter fuhr den Pkw im hinteren Bereich an und hinterließ so Schaden in Höhe von ca. 2500,- Euro.
  • Ein weiterer Pkw wurde in der St.-Getreu-Straße angefahren. In diesem Fall wurde ein geparkter Pkw Seat beschädigt. Der Verursacher flüchtete auch in diesem Fall.
  • Auch aus der Geisfelder Straße wurde eine Unfallflucht angezeigt. Ein geparkter Lkw wurde im Heckbereich angefahren, der Sachschaden summiert sich auf 3000,- Euro.
  • Zu guter Letzt wurde noch in der Mittelstraße ein Toyota angefahren. Hier wird die Schadenshöhe auf 1000,- Euro geschätzt, Hinweise auf den Verursacher liegen nicht vor.

Verkehrsunfall
Bamberg. Erheblich betrunken verursachte am Samstag, um 0.35 Uhr, ein 22-jähriger aus dem Landkreis Bamberg am Weidendamm einen Unfall. Der Renaultfahrer war gegen den Randstein geprallt und anschließend gegen zwei geparkte Autos geschleudert. Dabei verursachte er an den beteiligten Fahrzeugen ca. 15000,- Euro Schaden. Bei der Unfallaufnahme wurde bei dem Unfallfahrer Alkoholgeruch wahrgenommen, ein Test ergab einen Wert von 2,24 Promille. Bei dem Betrunkenen wurde eine Blutentnahme durchgeführt, sein Führerschein wurde sichergestellt.

Wohnungstür beschädigt
Bamberg. Am Freitag Mittag beschädigte ein 24-jährigem Bamberger in der Unteren Seelgasse eine Wohnungstür. Dabei entstand Sachschaden in Höhe von ca. 100,- Euro. Bei dem jungen Mann wurde noch ein Bong gefunden, mit dem er offenbar Cannabis geraucht hatte. Das Rauchgerät wurde sichergestellt.

Gewalt

  • Bamberg. In der Oberen Sandstraße wurden am Samstag, gegen 2.30 Uhr, zwei junge Männer von einem Unbekannten geschlagen. Sie erlitten leichte Verletzungen, die Ermittlungen dauern an.
  • Eine Gefährliche Körperverletzung fand ebenfalls um 2.30 Uhr im Bereich der Unteren Brücke statt. Ein 27-jähriger Bamberger sprach zwei sog. „Wildpinkler“ auf ihr ungebührliches Verhalten an. Die Männer griffen deshalb den Bamberger an und schlugen ihn nieder. Der Geschädigte musste mit Verletzungen ins Klinikum gebracht werden.
  • Eine größere Schlägerei wurde aus der Langen Straße gemeldet. Hier griffen vier Unbekannte am Samstag, um 2.25 Uhr, mehrere Geschädigte an und verletzten diese dabei leicht. Die Unbekannten konnten flüchten.

Beleidigungen und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte

  • Bamberg. Mit Beleidigungen wurden mehrere Polizeibeamte am Samstag, gegen 2.45 Uhr, in der Langen Straße bedacht. Die Beamten klärten eine Streitigkeit ab, dabei wurden sie lautstark von einem 27-jährigen beleidigt. Der junge Mann musste wegen seiner Aggressivität und seiner Alkoholisierung ausgenüchtert werden. Er erhält eine Anzeige.
  • Bamberg. Wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte wird sich ein 27-jähriger aus Bad Rodach verantworten müssen. Der Mann war am Samstag, gegen 2.50 Uhr, in der Langen Straße in eine Körperverletzung verwickelt gewesen. Bei der polizeilichen Abklärung gebärdete er sich aggressiv und drohte mit Angriffen auf Passanten. Mehreren erklärten Platzverweisen kam der Betrunkene, ein Test ergab 1,3 Promille, nicht nach. Er musste in Gewahrsam genommen werden, dabei wehrte sich der Mann.
  • Bamberg. Ein weiterer Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte ereignete sich in der Oberen Sandstraße. Hier randalierten ebenfalls um 2.50 Uhr des Samstags zunächst ca. 20 Personen aus mehreren Personengruppen vor einer Diskothek. Eine der Gruppen zeigte sich dabei besonders aggressiv, ein 26-jähriger daraus wollte die eingesetzten Polizeibeamten mit erhobenen Fäusten angreifen. Auch dieser Betrunkene, hier ergab der Test einen Wert von 1,08 Promille, wurde überwältigt und anschließend ausgenüchtert. Eine Polizeibeamtin wurde bei der Aktion leicht verletzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.