Bamberger Linke vereint am Start zur Kommunalwahl

Mitteilung der Bamberger Linken

Linksorientierte Bamberger haben eine gemeinsame Vision: Linke, d.h. bürgernahe und sozialgerechte Politik für jedermann und jedefrau im Bamberger Stadtrat.

Doch einige wollen nicht nur träumen, sondern selber mitanpacken und haben sich deshalb am Dienstag, 03.12.2013 im Gasthaus „Zur Linde“ getroffen, um eine gemeinsame Liste für die bevorstehende Kommunalwahl 2014 aufzustellen.

Diese Aufstellung ging unerwartet friedlich von statten. Nachdem man sich auf den Namen „Bamberger Linke Liste (BaLi)“ geeinigt hatte, stellten sich die einzelnen Bewerber kurz vor und dann wurde gewählt. Erfreulicherweise gibt es diesmal einige junge Menschen, die sich im Stadtrat für linke Politik einsetzen wollen, gerade auf den ersten 8 Plätzen.

„In unserem Wahlprogramm steckt viel Herzblut“, erklärt Nanda Steinhäuser, 21, Spitzenkandidatin der Bamberger Linken Liste. „Wir sind fest entschlossen, mit genauso viel Energie und Leidenschaft die Bamberger Politik mitzugestalten.“

Die Wahl der Stadtratskandidaten der Bamberger Linken Liste brachte folgendes Ergebnis:

Platz 1: Nanda Steinhäuser
Platz 2: Heinrich Schwimmbeck
Platz 3: Anette Göpel
Platz 4: Matthias Werner
Platz 5: Sebastian Gramß
Platz 6: Lutz Keller
Platz 7: Janosch Köstner
Platz 8: Anna Werner
Platz 9: Roland Kirchner
Platz 10: Stephan Kettner
Platz 11: David Klanke
Platz 12: Manuel Titus
Platz 13: Thomas Bollwein
Platz 14: Horst Rupp

6 Gedanken zu „Bamberger Linke vereint am Start zur Kommunalwahl

  1. „Diese Aufstellung ging unerwartet friedlich von statten.“

    Hatte man den vorher mit gewalttätigen Auseinandersetzungen gerechnet???

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.