Gefahrstoffe am Straßenrand abgestellt

Zeitschriftendiebstahl an Tankstelle
BAMBERG. Auf dem Gelände einer Tankstelle in der Hallstadter Straße wurden am Montagfrüh, kurz vor 1.30 Uhr, zwei junge Männer beobachtet, die zwei Kartons mit Zeitschriften gestohlen hatten. Die Langfinger wurden von einer Angestellten angesprochen, flüchteten allerdings Richtung Innenstadt. Während der polizeilichen Fahndung tauchte dann auch das Diebesgut im Wert von 350 Euro wieder auf; es war im Eingangsbereich eines Wohnanwesens in der Hallstadter Straße von den Tätern abgelegt worden.

Unbekannte toben sich an Autospiegel aus
BAMBERG. In der Nacht von Samstag auf Sonntag, zwischen 23.30 Uhr und 7.55 Uhr, beschädigten Unbekannte in der Erlichstraße an gleich vier dort geparkten Fahrzeugen jeweils die Außenspiegel. Der angerichtete Gesamtsachschaden wird von der Polizei auf knapp 650 Euro geschätzt. Zeugen, welche der Polizei Täterhinweise geben können, werden gebeten sich mit der PI Bamberg-Stadt unter Tel.: 0951/9129-210 in Verbindung zu setzen.

Fensterscheibe eingeschlagen
BAMBERG. Sachschaden von mindestens 200 Euro hinterließ in der Nacht von Samstag auf Sonntag, zwischen 19 Uhr und 8 Uhr, ein Unbekannter an einem Reisebüro in der Bamberger Innenstadt. Hier wurde eine Fensterscheibe eingeschlagen.

Unfallfluchten

  • BAMBERG. Auf dem Parkplatz eines Altenheims in der Bamberger Innenstadt wurde am Samstagnachmittag ein dort geparkter VW Golf angefahren und Sachschaden von etwa 400 Euro hinterlassen. Der Unfallverursacher wurde von Zeugen beobachtet und das Autokennzeichen notiert. Die Polizei konnte dadurch schnell eine 65jährige Frau aus dem Landkreis ermitteln, die für den Unfall verantwortlich ist. An ihrem Wagen entstand Sachschaden von knapp 300 Euro.
  • Bamberg. Am Samstagmorgen um 9.45 Uhr fuhr ein unbekannter Fahrradfahrer in der Hegelstraße gegen einen geparkten Pkw. Obwohl der Unfallverursacher einen Schaden in Höhe von 1500,- Euro hinterlassen hat, entfernte er sich von der Unfallstelle ohne den Unfall zu melden. Zeugenmeldungen nimmt die Polizei unter Tel.: 0951/9129-210 entgegen.

Benzin- bzw. Dieselspur
BAMBERG. Eine Benzin- bzw. Dieselspur war am Sonntagmittag die Ursache für einen Verkehrsunfall, der sich am Sonntagmittag in der Memmelsdorfer Straße ereignet hatte. Hier fuhr ein VW-Fahrer in das Heck eines stehenden BMWs, der wiederum auf einen Opel geschoben wurde. Neben 3000 Euro Sachschaden wurde bei dem Auffahrunfall ein 31jähirger Mann leicht verletzt. Zeugen, die Hinweise auf den Verursacher der Benzin- bzw. Dieselspur geben können, werden gebeten, sich mit der PI Bamberg-Stadt unter Tel.: 0951/9129-210 in Verbindung zu setzen.

Entgegenkommendes Fahrzeug übersehen
Bamberg. Am späten Samstagabend übersah eine 21-jährige Pkw-Fahrerin beim Abbiegen auf dem Berliner Ring ein entgegenkommendes Fahrzeug. Der 23-jährige Unfallbeteiligte konnten nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr der Unfallverursacherin seitlich in den Pkw. Der Gesamtschaden beläuft sich auf 4500,- Euro.

Betrunkener Radler landet an Laternepfosten
BAMBERG. In der Kronacher Straße befuhr am Spätnachmittag des Sonntags ein 51jähriger Radler entgegen der Fahrtrichtung den dortigen Fahrradweg in deutlichen Schlangenlinien. Der Mann mit 2,4 Promille knallte dann auch noch gegen einen Laternenpfosten, bevor er von seinem Drahtesel stürzte und sich eine Kopfplatzwunde zuzog.

Gefahrstoffe am Straßenrand abgestellt
Bamberg. Eine Streife der PI Bamberg-Stadt stellte am Samstagmorgen in der Schildstraße am Straßenrand drei Behälter mit einer unbekannten Flüssigkeit fest. Wie sich bei der Überprüfung herausstellte, handelt es sich bei dem Inhalt um ätzenden Gefahrstoff, den ein unbekannter Täter hier entsorgt hat. Die Polizei hat nun die Ermittlungen nach dem Umweltsünder aufgenommen. Zeugenmeldungen nimmt die Polizei unter Tel.: 0951/9129-210 entgegen.

Ohne Führerschein mit Drogen im Auto
Bamberg. Ein 48-jähriger Autofahrer wurde am Sonntagmorgen in der Starkenfeldstraße einer Verkehrskontrolle unterzogen. Der Fahrzeugführer konnte keinen Führerschein vorweisen, außerdem war sein Fahrzeug steuervergünstigt auf einen Bekannten zugelassen. Bei der weiteren Kontrolle wurden Anzeichen für Drogenkonsum festgestellt und im Fahrzeug wurde Betäubungsmittel aufgefunden. Dem Fahrzeugführer erwarten nun mehrere Anzeigen u.a. wegen Drogenbesitz, einem Steuervergehen und Fahren ohne Fahrerlaubnis.

Rollerdiebstahl vom August aufgeklärt
Bamberg. Beamte der Polizeiinspektion Bamberg-Stadt konnten nun zwei junge Rollerdiebe ermitteln, die zur Laurenzikirchweih im August einen Roller in der Würzburger Straße entwendeten und anschließend zerstörten.
Vom 10. auf 11. August 2013 waren die 17 und 21 Jahre alten Männer zusammen mit Freunden auf der Laurenzikirchweih. Auf dem Rückweg von einer Tankstelle, kamen die beiden auf die Idee einen dort stehenden Roller zu entwenden. Dann ließen sie sich mit dem Roller bergab rollen. Anschließend beschädigten sie am Roller noch Kennzeichen, Spiegel und die Verkleidung. Es entstand ein Schaden von 500 Euro.
Die Ermittlungen liefen zunächst gegen unbekannte Täter. Aufgrund einer Vielzahl an Vernehmungen konnten jedoch die beiden Täter ermittelt werden.
Sie müssen sich jetzt nicht nur wegen des Rollerdiebstahls, sondern auch wegen Sachbeschädigung strafrechtlich verantworten.
Darüber hinaus müssen sie den entstandenen Sachschaden ersetzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.