Schüler übersieht Autofahrer

Parfüm entwendet
Bamberg. Eine 47-jährige Frau wurde in einem Drogeriemarkt am Maximiliansplatz dabei beobachtet, wie sie eine Flasche Parfüm im Wert von 35 Euro aus der Verpackung nahm, in ihre mitgeführte Tasche steckte und das Geschäft verließ, ohne die Ware zu bezahlen. Eine Anzeige wegen Ladendiebstahl ist die Folge.

Scharf auf Rum
Bamberg. Ein 20-jähriger Gast griff in einem Lokal in der Langen Straße Freitagnacht über die Theke, holte eine Literflasche Bacardi Rum aus dem Sortiment und versteckte die Spirituose hinter den Tresen. Dies war jedoch dem Barkeeper aufgefallen, welcher sofort die Polizei verständigte. Eine Anzeige wegen Diebstahl ist die Folge.

Unfallverursacher gesucht
Bamberg. Am Freitag zwischen 11 und 13 Uhr wurde ein in der Marienstraße geparkter silberner Nissan von einem unbekannten Fahrzeugführer am linken Heck beschädigt. Der Verursacher streifte vermutlich beim Abbiegevorgang vom Marienplatz in die Marienstraße den Pkw und hinterließ einen Schaden von etwa 3000 Euro. Zeugenmeldungen nimmt die Polizei unter Tel.: 0951/9129-210 entgegen.

Schüler übersieht Autofahrer
Bamberg. Ein 8-jähriger Schüler befuhr am Freitagmittag mit seinem Fahrrad den Jakobsplatz in Richtung Obere Karolinenstraße und übersah hierbei einen von rechts kommenden vorfahrtsberechtigten Pkw eines 49-Jährigen. Der Autofahrer konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr frontal in das Fahrrad des Schülers, der hierbei zu Sturz kam. Der Junge wurde mit leichten Verletzung zur ambulanten Behandlung ins Klinikum verbracht. Am Fahrrad entstand ein Schaden von 150 Euro.

Unter Drogeneinfluss
Bamberg. Ein 19-jähriger Autofahrer wurde am Freitagabend in der Hauptsmoorstraße einer Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei wurden drogentypische Ausfallerscheinungen festgestellt. Da ein Drogentest ebenfalls positiv verlief und der 19-Jährige den Konsum von Marihuana einräumte, wurde eine Blutentnahme durchgeführt. Der Autofahrer muss nun mit einem Bußgeld und einem Fahrverbot rechnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.