Gaustadter Grundschule wird Inklusionsschule

Mitteilung von Staatssekretärin Melanie Huml

Gemeinsam lernen und spielen – die Grundschule in Gaustadt erhält zum kommenden Schuljahr das Schulprofil „Inklusion“.

Staatssekretärin Melanie Huml gratuliert Schulleiter Manfred Paczulla und der Schulfamilie, die ein schlüssiges Bildungs- und Erziehungskonzepts vorgelegt haben. Wichtig ist, dass alle Beteiligten hinter der Inklusionsidee stehen und hier in Gaustadt ist das der Fall. In einer Inklusionsschule gehen Kinder mit und ohne Behinderung gemeinsam zum Unterricht, sie lernen und spielen zusammen und verbringen die Pausen miteinander. Inklusionsschulen verbessern die Teilhabe- und Chancengerechtigkeit der Kinder im Sinne der UN-Konvention, außerdem fördern Inklusionsschulen die soziale Kompetenz.

Das Schulprofil „Inklusion“ wurde der Grundschule Gaustadt zum Schuljahr 2013/14 zuerkannt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.