Kostenloser WLAN-Hotspot in Bamberg

Mitteilung von Staatssekretärin Melanie Huml

Bamberg ist eine von 36 bayerischen Städten und Gemeinden, die schon bald mit öffentlichen WLAN-Hotspots ausgestattet werden. Das hat Staatssekretärin Melanie Huml (CSU) vom künftigen Betreiber der Hotspots, der Firma Kabel Deutschland, erfahren. Der Konzern gab die Entscheidung heute beim Digitalisierungskongress der CSU-Fraktion im Bayerischen Landtag in München bekannt. Die Nutzer können 30 Minuten pro Tag kostenlos surfen.

„Das ist ein wichtiger Schritt, damit auch unsere Heimat in Sachen Digitalisierung auf die Überholspur einbiegt“, sagt Huml. „Die auf uns zukommende Digitalisierung ist weit mehr als der technische Zugang zum Internet, aber ein problemloser und schneller Zugang ist die Grundlage dafür, dass wir alle von der Digitalisierung profitieren.“ Die Bamberger Landtagsabgeordnete Staatssekretärin Melanie Huml zeigte sich zuversichtlich, dass dieses Angebot die Region insgesamt auch als Wirtschaftsstandort stärkt.

„Das WLAN-Angebot kommt nicht nur den Bürgerinnen und Bürgern zugute, sondern auch durchreisenden Geschäftsleuten und Touristen aus dem In- und Ausland“, sagte Huml zur WLAN-Offensive von Kabel Deutschland im Freistaat.

Mittelfristig sollen über 50 bayerische Städte und Gemeinden ins WLAN-Ausbauprogramm von Kabel Deutschland einbezogen werden. Bis Ende Oktober 2013 plant der Kabelnetzbetreiber die Aktivierung von rund 300 öffentlichen WLAN-Hotspots im Freistaat, die es den Nutzern von Smartphones, Tablet-PCs und Notebooks ermöglicht, online gehen. Bislang seien vor allem in wenigen deutschen Großstädten ähnliche Projekte geplant.

„Dass Kabel Deutschland nunmehr auch ein Flächenland wie Bayern erschließt, passt hervorragend zu unserer bayerischen Politik der Stärkung der ländlichen Räume“, so Huml. Jeder Hotspot ist mit bis zu 100 Mbit/s angebunden. Schon mit dem Einsatz heutiger Technologien können Übertragungsgeschwindigkeiten von bis zu 400 Mbit/s realisiert werden.

2 Gedanken zu „Kostenloser WLAN-Hotspot in Bamberg

  1. Kommerzielles WLAN mit 30 Minuten kostenlosem Zugang ist also “ Digitalisierung auf die Überholspur“? Oder macht die CSU hier einfach nur Werbung für Kabel Deutschland?

    Peinlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.