Nachtrag: Fahrradbesitzer werden gebeten sich zu melden!

Nachtrag: Fahrradbesitzer werden gebeten sich zu melden!
BAMBERG. In der Nacht vom 10.6.2013 auf den 11.6.2013 wurde durch die Polizei ein Kleinlaster sichergestellt, in welchem sich diverse entwendete Fahrräder befanden. Von den bereits in vorherigen Presseberichten erwähnten sichergestellten 27 Fahrrädern konnten 21 Fahrräder bereits ihren Besitzern wieder zugeordnet werden. Allerdings konnten folgende Fahrräder bis dato nicht zugeordnet werden: Ein blau/silbernes Herrenrad der Marke KTM, ein blau/weißes Herrenrad der Fa. Matrix, ein silbernes Damenrad der Marke Phil Roggers, ein weißes Damenrad der Marke Cyco, ein silbernes Damenrad der Marke Kreidler und ein grünes Damenrad der Marke Kildemoes. Zudem konnte bis dato der roter Rasenmäher der Marke Rasenblitz nicht zugeordnet werden. Die jeweiligen Besitzer werden gebeten, sich bei der Polizei (0951/9129-210) zu melden.

Zeugen gesucht
BAMBERG. Bereits von Montag auf Dienstag beschmutzte am Paradiesweg ein Unbekannter einen geparkten Renault Laguna mit Tinte, so dass Schaden in Höhe von 100 Euro entstand. Etwaige Zeugen werden gebeten, sich unter der 0951/9129-210 bei der Polizei zu melden.

Pkw mit Graffiti besprüht
Amberg. In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag wurde in der Friedrich-Ebert-Str. ein geparkter Pkw durch ein Graffiti besprüht. Zeugen werden gebeten sich unter der 0951/9129-210 zu melden.

Renault-Fahrerin übersehen
BAMBERG. Eine Golf-Fahrerin übersah am Dienstagnachmittag beim Linksabbiegen von der Hans-Böckler-Straße in die Friedrich-Ebert-Straße eine von rechts kommende Renault-Fahrerin. Beim anschließenden Zusammenstoß entstand ein von der Polizei geschätzter Gesamtsachschaden in Höhe von ca. 2000 Euro.

Lkw blieb in Unterführung stecken
BAMBERG. Am Dienstagnachmittag unterschätzte ein Lkw-Fahrer die Höhe seines Fahrzeugs und fuhr in die Zollnerunterführung ein, wo er stecken blieb. Wegen des Unfalls musste die Straße komplett für zwei Stunden gesperrt werden. Der Lkw , an dem Schaden in Höhe von ca. 25000 Euro entstand, konnte durch die Feuerwehr freigeschnitten werden. Der Fahrer blieb zum Glück unverletzt.

Aus Unachtsamkeit aufgefahren
BAMBERG. Aus Unachtsamkeit fuhr am Dienstagnachmittag ein Renault-Fahrer auf eine verkehrsbedingt haltende Fiat-Fahrerin auf und schob deren Pkw auf einen davor stehenden Ford-Fahrer auf. Bei dem Unfall wurde die Fiat-Fahrerin leicht verletzt, an den Fahrzeugen entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von 10000 Euro.

Vorfahrt missachtet
BAMBERG. Der Fahrer eines Kleintransporters bog am Dienstagnachmittag von der Dürrwächterstraße nach links in die Neuerbstraße ein. Hierbei missachtete er die Vorfahrt einer Ford-Fahrerin und erfasste diese am Fahrzeugheck. Bei dem Unfall wurde niemand verletzt, der entstandene Gesamtsachschaden wird auf ca. 5000 Euro geschätzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.