Der Frühling scheint endgültig in Bamberg angekommen

Jérôme Grad

Blick auf Regnitz und Bamberg von der Löwenbrücke. Foto: Jérôme Grad

In diesem Jahr ließ er sich besonders viel Zeit. Manch einer glaubte bereits, dass er ganz ausfällt. Doch nun ist der Frühling endlich da. Nach einigen zaghaften Sonnenstunden und kurzfristigen Temperaturen im zweistelligen Bereich Anfang März klettert das Thermometer erstmals dieses Jahr auf über 20 Grad. Auch der blaue Himmel, bislang nur in Erinnerung an das vergangene Jahr in den Köpfen der Bamberger, scheint in den letzten Tagen so langsam den Weg in die Domstadt gefunden zu haben.

Am heutigen Montag werden Temperaturen bis zu 24 Grad in Bamberg erreicht – Temperaturhöchstwert in 2013. Und so lockt das schöne Wetter die ersten Sonnenanbeter bereits ans Regnitzufer.

Am Regnitzufer, zwischen Löwen- und Kettenbrücke. Foto: Jérôme Grad

Bis zu den Bäumen und Sträuchern allerdings ist der Frühling noch nicht so recht durchgedrungen. Einige wenige zaghafte Knospen können bei genauerem Beobachten zwar entdeckt werden, ansonsten herrscht hier allerdings noch „Nachholbedarf“. Lange kann es aber nicht mehr dauern, bis Knospen, Blätter und Blüten sich den Sonnenstrahlen anschließen und für noch mehr Frühlingsgefühle sorgen.

Zaghafte Knospen. Foto: Jérôme Grad

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.