Badminton: BV Bamberg 2 beendet Saisontief

Am vergangenen Sonntag trat die 2. Mannschaft des BV Bamberg zum vorletzten Spieltag in der Bezirksoberligasaison an. In Hirschaid galt es gegen den Gastgeber und den TS Kronach, beides Gegner aus der unteren Tabellenhälfte, zu punkten.

Die Begegnung mit dem TSV Hirschaid sah zu Beginn sehr vielversprechend aus. Nach sicher erspielten Siegen im Damendoppel und im zweiten Herrendoppel stand lediglich das zweite Herrendoppel noch auf der Kippe. Nach spannenden letzten Ballwechseln im dritten Satz konnten die Hirschaider das Spiel jedoch noch drehen und sorgten so für den ersten Punktverlust der Domstädter. Im anschließenden Dameneinzel konnte Anna Pegios gegen die kraftvoll aufspielende Gegnerin nur ungewohnt knapp den nächsten Punkt erspielen, während sich Ersatzherr Chris Müller im dritten Herreneinzel trotz solider spielerischer Leistung klar geschlagen geben musste. Ungewohnt zäh verliefen dann auch die folgenden Spiele, sowohl das zweite Herreneinzel als auch das Mixed Reder/Weigl gingen in den dritten Satz. Doch während das neu zusammengesetzte Mixedpaar letztendlich das Unentschieden sichern konnte, ging das Einzel an die Hirschaider, die damit wieder auf ein 3:4 herankommen konnten. Dementsprechend gespannt wurde das abschließende erste Herreneinzel von William Bonaldo-Falls erwartet, in das dieser mit einem deutlichen 12:21 Sieg gut einstieg. Nach einem knapp verlorenen zweiten Satz waren dann jedoch nicht mehr genug Kraftreserven übrig und der dritte Satz ging klar an Hirschaid. Das so erspielte Unentschieden war mittlerweile das siebte in vierzehn Spielen.

Auch das Aufeinandertreffen mit dem TS Kronach lief mit routinierten Siegen im ersten Herrendoppel sowie dem Damendoppel und -einzel positiv an. Mit dem anschließenden durch konzentriertes Spielen errungenen Dritt-Satz-Erfolg des zweiten Herrendoppels Renninger/Engmann stand es erfreulich früh bereits 4:0 für den BV Bamberg. Nach einer klaren Niederlage im dritten Herreneinzel und einem nur zögerlich anlaufenden Mixed drohte die Lage jedoch erneut zu kippen. Mit einer nicht mehr ganz so soliden Leistung sicherte sich das Mixedpaar jedoch erneut einen Punkt und damit auch den Gesamtsieg über die Gegner aus Kronach. Die abschließenden Herreneinzel von Engmann und Bonaldo-Falls konnten aufgrund der ausgeglichenen Spielerstärke nicht in zwei Sätzen entschieden werden. Bereits von den vielen Drei-Satz-Begegnungen des Tages geschwächt konnten die Bamberger Herren das Endergebnis jedoch nicht mehr ausschmücken. Somit blieb es beim 5:3 und dem lang ersehnten Abbruch der Remis-Folge.

Damit ist den Bamberger Badmintonspielern bereits der fünfte Platz der Bezirksoberliga gesichert, am abschließenden Heimspieltag am 21.4.2013 ist keine Verschlechterung mehr möglich, es ist jedoch durchaus noch Platz nach oben!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.