Neues Präsidium und Dekanatsausschuss für das Dekanat Bamberg gewählt

Erste Dekanatssynode nach der Kirchenvorstandswahl

Dekanatsausschuss und Präsidium 2013: (v.l.): Detlef von Witzleben, Astrid Popp, Annegret Reither, Brigitte Kiel, Stefan Herold, Walter Neunhoeffer, Hans-Friedrich Schäfer, Cornelia Meyer, Dr. Diethard Buchstädt, Uta von Plettenberg, Otfried Sperl, Siegfried Wagner (es fehlen Andreas Steinbauer und Peter Mattenklodt).

Vergangenen Samstag trafen sich erstmals nach der Kirchenvorstandswahl 2012 in den evangelischen Kirchengemeinden die Synodalen des Dekanats Bamberg. Der Tag diente zunächst dem gegenseitigen Kennenlernen. Am Nachmittag standen dann Wahlen an.

Uta von Plettenberg und Detlef von Witzleben stehen von jetzt an als gewählte Mitglieder des Präsidiums Dekan Otfried Sperl zu Seite und sind gleichzeitig auch Mitglied des Dekanatsausschusses, der ebenfalls neu gewählt wurde. Hier arbeiten für die kommenden sechs Jahre Siegfried Wagner (Auferstehung), Astrid Popp (Erlöser), Stefan Herold (Hallstadt), Brigitte Kiel (Höchstadt), Peter Mattenklodt (St. Matthäus) und Annegret Reither (St. Stephan) als Ehrenamtliche sowie Pfarrer Andreas Steinbauer (Pommersfelden), Pfarrerin Cornelia Meyer (Großbirkach), Pfarrer Dr. Diethard Buchstädt (Auferstehung) und Pfarrer Walter Neunhoeffer (St. Stephan) als hauptamtliche Vertreter sowie Dekan Otfried Sperl und sein Stellvertreter Pfarrer Hans-Friedrich Schäfer mit. Hauptaufgaben des Dekanatsausschusses sind die Vorbereitung der beiden jährlich stattfindenden Synoden, der Beschluss des Dekanatshaushalts, das Anstellen von Mitarbeitenden im Dekanat und u.a. auch die Vernetzung von Kirchengemeinden, Diensten und Werken im Dekanat Bamberg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.