Maienbrunnen frei für Fußgänger und Radfahrer

Seit dem heutigen Mittwoch können Fußgänger und Radfahrer wieder den Maienbrunnen benutzen. Für den Schwerlastverkehr wird der Maienbrunnen zwischen Abtsberg und Unterer Sandstraße voraussichtlich nach Ostern freigegeben.

„Wir sind froh, mit Einsetzen der Frühlingstemperaturen eine schnelle, pragmatische Lösung für die Anwohner gefunden zu haben“, so Otto Düsel von den Stadtwerken Bamberg. Nachdem die Fortsetzung der Bauarbeiten wegen der kalten Witterung lange Zeit nicht möglich war, haben die Stadtwerke nun die erste mögliche Gelegenheit ergriffen, um die Folgen des Wasserrohrbruchs vom 21. Dezember zu beheben. Der Fuß- und Radweg entlang der Baustelle ist begehbar und wird, sollte es nochmals schneien, tagsüber zwischen 8 und 20 Uhr von den Stadtwerken geräumt.

Autofahrer werden aller Voraussicht nach noch bis Ostern den Umweg über den Abtsberg machen müssen, wenn sie vom Michelsberg kommend auf die Untere Sandstraße möchten. Bis dahin sind die Asphaltierungsarbeiten abgeschlossen und der Betonunterbau des Granitpflasters ausgehärtet.

_________________________

Maienbrunnen: frostiges Klima für Fußgänger mit Kinderwägen und Radfahrer / Wasserrohrbruch am Schönleinsplatz und am Maienbrunnen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.