Radler stürzt mit knapp 3,9 Promille

Ladendiebstahl
BAMBERG. Ein 24jähriger Mann wollte am Spätnachmittag des Dienstags in einem Schuhgeschäft in der Bamberger Innenstadt ein Paar Schuhe für knapp 30 Euro stehlen. Der Schwindel flog auf, als der junge Mann das Geschäft verlassen wollte und Alarm auslöste. Er muss sich jetzt wegen Ladendiebstahls verantworten.

Handtaschendiebstahl
BAMBERG. Von einem Kinderwagen, der am Dienstag, zwischen 14.40 Uhr und 14.45 Uhr, vor einer Kinderkrippe in der Nürnberger Straße unbeaufsichtigt abgestellt war, entwendete ein Unbekannter eine daran hängende Handtasche. Neben Bargeld erbeutete der Unbekannte Ausweispapiere, Scheckkarten und ein weißes Nokia-Handy im Gesamtwert von etwa 500 Euro.

Praktikantin langt im Kaufhaus zu
BAMBERG. In einem Kaufhaus in der Bamberger Innenstadt wurde am Mittwochnachmittag eine 15jährige Schülerin, die dort ein Praktikum absolvierte, beim Stehlen von zahlreichen Parfum- und Cremeproben vom Personal ertappt. Wie sich im Nachhinein herausstellte, hatte das Mädchen bereits vorher in die Regale gelangt, sie händigte der Polizei weiteres Diebesgut aus. Der Gesamtentwendungsschaden beläuft sich auf knapp 100 Euro.

Außenspiegel beschädigt
BAMBERG. An einem blauen Mercedes, der zwischen Montag, 18 Uhr und Dienstag, 6 Uhr, an der Schranne geparkt war, brach ein Unbekannter am rechten Außenspiegel das Spiegelglas heraus und richtete Schaden von mindestens 50 Euro an. Täterhinweise nimmt die PI Bamberg-Stadt unter Tel.: 0951/9129-210 entgegen.

Stoffverdeck an Cabrio beschädigt
BAMBERG. In der Heiliggrabstraße zerschnitt zwischen Dienstagabend, 20 Uhr und Mittwochfrüh, 8 Uhr, ein Unbekannter an einem dort geparkten schwarzen Opel Cabrio das Stoffdach. Dem Fahrzeughalter entstand dadurch Sachschaden von etwa 2000 Euro.

Autofahrer mit 0,7 Promille aus dem Verkehr gezogen
BAMBERG. In der Emil-Kemmer-Straße wurde am Mittwochmittag ein 61jähriger Autofahrer mit 0,7 Promille Alkohol im Blut aus dem Straßenverkehr gezogen. Auf den Mann kommen eine Geldbuße, Punkte sowie ein Fahrverbot zu.

Radler stürzt mit knapp 3,9 Promille
BAMBERG. In der Annastraße stürzte am Mittwoch, kurz vor 20 Uhr, ein 35jähriger Mann von seinem Fahrrad, der bereits vorher in deutlichen Schlangenlinien unterwegs war. Der Radler wollte sich jedoch vom Rettungsdienst nicht behandeln lassen, lief einfach weiter und konnte schließlich in der Pfarrfeldstraße von der Polizei aufgegriffen werden. Bei einer Alkoholüberprüfung brachte es der Radler auf stolze 3,86 Promille, weshalb die Staatsanwaltschaft eine Blutentnahme anordnete.

Unfallfluchten

  • BAMBERG. Am Spätnachmittag des Dienstags sollte am Schillerplatz ein Radfahrer von einer zivilen Polizeistreife kontrolliert werden. Das Zeigen der Anhaltekelle der Polizei ignorierte der junge Mann einfach, fuhr am Dienstfahrzeug vorbei, wo er mit seinem Lenker hängen blieb und Sachschaden von mindestens 1100 Euro anrichtete. Der 27jährige Radler aus dem Landkreis Bamberg muss sich wegen Unfallflucht verantworten.
  • BAMBERG. Auf dem Pendlerparkplatz in der Hauptsmoorstraße wurde im Laufe des Mittwochs, zwischen 7.30 Uhr und 17.30 Uhr, ein dort geparkter roter VW Passat im Heckbereich angefahren und Sachschaden von mindestens 1000 Euro hinterlassen. Täterhinweise nimmt die PI Bamberg-Stadt unter Tel.: 0951/9129-210 entgegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.