Gast schlägt aus Verärgerung Fensterscheibe ein

Einbrecher geht ohne Beute
BAMBERG. Über das vergangene Wochenende brach ein Unbekannter in ein Anwesen in der Willy-Lessing-Straße, das momentan renoviert wird, ein. Zunächst schlug der Einbrecher mit einem vorgefundenen Betonbrocken einen Fensterflügel ein, bevor er noch im ersten Stockwerk eine versperrte Baustellentüre aufhebelte. Der Einbrecher zog zwar ohne Beute wieder ab, hinterließ aber dennoch Sachschaden von knapp 300 Euro.

Ladendiebstahl
BAMBERG. In einem mitgeführten Kinderwagen wollten am Montagnachmittag zwei Frauen aus einem Supermarkt in der Bamberger Innenstadt zwei Flaschen Wodka und zwei Flaschen alkoholfreie Getränke im Gesamtwert von knapp 20 Euro stehlen. Sie wurden vom Personal ertappt und anschließend der Polizei überstellt.

Außenspiegel abgetreten
BAMBERG. Am frühen Sonntagmorgen beschädigten mehrere, bislang unbekannte Personen, in der Pödeldorfer Straße die Außenspiegel dreier Fahrzeuge. Gegen 1.35 Uhr wurde ein Zeuge auf die Täter aufmerksam und verständigte die Polizei. Trotz sofort eingeleiteter Fahndungsmaßnahmen konnten die Personen unerkannt entkommen. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von 900 Euro. Die Polizei sucht Zeugen, die verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben. Hinweise nimmt der OED Bamberg unter der Tel.-Nr. 0951/9331-1505 entgegen.

Auto zerkratzt und Spiegel beschädigt
BAMBERG. Am Montag, zwischen 10.45 Uhr und 16.30 Uhr, wurden an einem grauen Mazda, welcher an der Einmündung Heidelsteig / Hegelstraße geparkt war, eine Autotüre zerkratzt sowie ein Außenspiegel abgebrochen. Dem Fahrzeughalter entstand dadurch Sachschaden von mindestens 300 Euro. Täterhinweise erbittet die PI Bamberg-Stadt unter Tel.: 0951/9129-210.

Gast schlägt aus Verärgerung Fensterscheibe ein
BAMBERG. Ein 21jähriger Mann schlug am Dienstag, kurz vor 1 Uhr, an einer Kneipe in der Kleberstraße eine Fensterscheibe ein, weil er von Security-Mitarbeitern vor die Türe gesetzt wurde. Der junge Mann richtete Sachschaden von etwa 200 Euro an, flüchtete zunächst, konnte aber von der Polizei schnell ermittelt und festgenommen werden. In den Polizeieinsatz mischte sich dann noch ein 24jähriger Betrunkener ein, der die eingesetzten Beamten beleidigte, weshalb eine Gewahrsamnahme und Ausnüchterung unumgänglich waren.

Polizei findet Rauschgift
BAMBERG. Während der Kontrolle von zwei Italienerinnen im Alter von 21 Jahren, die am Spätnachmittag des Montags verdächtig in einem Geschäft in der Bamberger Innenstadt herumschlichen, fand die Polizei Rauschgift. Während des Transportes zur Dienststelle wollte eine junge Frau 1,2 Gramm Amphetamin im Polizeiauto verschwinden lassen. Bei ihrer Begleiterin fanden die Beamten über vier Gramm Haschisch; das Rauschgift wurde von der Polizei sichergestellt. Gegen eine der wohnsitzlosen jungen Frauen verhängte das Gericht eine Sicherheitsleistung in Höhe von 200 Euro.

Streit endete mit Faustschlag
BAMBERG. In einer Kneipe in der Bamberger Innenstadt gerieten am Dienstagfrüh zwei junge Männer in Streit. Ein 22jähriger Mann versetzte daraufhin seinem gleichaltrigen Kontrahenten einen Faustschlag, der sich am Kopf eine Platzwunde zuzog, die im Klinikum behandelt werden musste. Der Angreifer hatte 2,08 Promille Alkohol im Blut, weshalb er seinen Rausch in einer Ausnüchterungszelle der Polizei ausschlafen durfte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.