Dr. Ulrike Laible verlässt das Welterbezentrum

Dr. Ulrike Laible

Nach zwei Jahren erfolgreicher Tätigkeit gibt Dr. Ulrike Laible zum 31. Januar die Leitung des Zentrums Welterbe ab. „Ich werde in Zukunft andere Aufgaben übernehmen und mich mehr meiner Familie in Norddeutschland widmen,“ sagt Laible. Sie hatte 2011 für die Stadt die umfassende Tätigkeit des Welterbemanagements übernommen und konnte verschiedene Projekte realisieren, darunter die Erneuerung des Gärtner- und Häckermuseums. Andere Projekte wurden in die Wege geleitet wie eine Sichtachsenstudie für das Welterbe oder ein EU-Projekt zur Entwicklung hochwertiger Putze zur Verbesserung der Energieeffizienz bei Altbauten. Besonders am Herzen lag ihr der Urbane Gartenbau. „Es fällt mir schwer, Bamberg zu verlassen, und ich werde die weitere Entwicklung mit großem Interesse verfolgen,“ so Laible.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.