Vortragsreihe: Klimaschutz näher gebracht

Auch im neuen Jahr 2013 informiert die Klima- und Energieagentur Bamberg interessierte Bürgerinnen und Bürger, wie sie Klimaschutz in und rund um die eigenen vier Wände am Besten verwirklichen können. Experten referieren an zehn Terminen in verschiedenen Gemeinden des Landkreises Bamberg zu den drei Themengebieten „Energetische Gebäudesanierung“, „Energieeinsparen im Haushalt“ und „Welche Heizung passt zu meinem Haus?“.

Energetische Gebäudesanierung

Bestehende Gebäude brauchen etwa dreimal soviel Energie wie Neubauten. Wer saniert, senkt den Energiebedarf bis zu 50 Prozent. Heizen und warmes Wasser – diese Selbstverständlichkeiten des Alltags schlucken eine Menge Energie. Rund 40 Prozent der Endenergie werden für Raumwärme und Warmwasseraufbereitung in den Gebäuden verwendet. Durch Modernisierung etwa der Heizungsanlage, Erneuerung der Fenster, Wärmedämmung von Außenwänden, Kellerdecken und Dächern lässt sich Energie einsparen. Hinzu kommen niedrigere Nebenkosten und weniger Klimagifte. In vielen Fällen liefert dabei die Wärmedämmung den höchsten Teilbetrag: Schon die Dämmung der Hüllfläche kann den Energiebedarf um ein Drittel bis zur Hälfte senken.

Energieeinsparen im Haushalt

Der Klimawandel stellt durch die übermäßigen CO2-Emissionen aufgrund des sorglosen Verbrauchs von Energie mittlerweile zweifelsfrei eine reale Bedrohung für die Menschheit und die Natur dar. Die zunehmende ökologische Energieerzeugung durch CO2-freie Gewinnung aus Wind, Sonne, Wasserkraft und Erdwärme sowie die CO2– neutrale Gewinnung aus Biomasse ist hier ein Ansatz zur Reduktion der Emissionen. Die Substitution fossiler Brennstoffe ist jedoch nur möglich, wenn neben dem Einsatz erneuerbarer Energie ein Drittel durch Energieeffizienzmaßnahmen und ein Drittel durch Energieeinsparungen erfolgen wird. Bessere Wärmedämmung von Gebäuden, Austausch alter Heizungsanlagen und sparsamere Kraftfahrzeuge sowie die Reduktion des Verbrauchs von Elektrogeräten sind hier zu nennen.

Jeder kann seinen Beitrag zur Energieeinsparung im täglichen Umgang mit Energie im privaten Haushalt leisten. Die Einsparung mag für den einzelnen nicht so gravierend sein, aber in der Summe aller Haushalte kommt ein erheblicher Beitrag zustande (zum Beispiel könnte bei generellem Verzicht auf Stand-by von Geräten ein komplettes Groß-Kraftwerk abgeschaltet werden). Zudem ist Energiesparen gut für den Geldbeutel.

Welche Heizung passt zu meinem Haus?

Im Vortrag werden Grundlagen zu verschiedenen Heizungsvarianten vorgestellt und dargelegt, welche Grundbedingungen jeweils bestehen. Möglichkeiten und Grenzen der modernen fossilen und regenerativen Beheizung werden dabei diskutiert. Der Vortrag richtet sich an Immobilienbesitzer und sonstige Interessierte und soll Entscheidungshilfen bei der Auswahl der richtigen Heizung bieten.

Interessierte sollten sich schon jetzt folgende Termine in den Kalender eintragen:

Vortrag „Energetische Gebäudesanierung“

Donnerstag, 7. Februar, 19:00 Uhr, Kulturraum, Burgebrach

Vortrag „Energieeinsparen im Haushalt“

Donnerstag, 10. Januar, 19:00 Uhr, FFW-Gerätehaus, Buttenheim
Dienstag, 15. Januar, 19:00 Uhr, Bürgersaal, Stegaurach
Donnerstag, 24. Januar, 19:30 Uhr, Bürgerhaus, Litzendorf
Dienstag, 29. Januar, 19:30 Uhr, Gasthof „Drei Kronen“, Königsfeld
Donnerstag, 31. Januar, 19:00 Uhr, Rathaus, Pettstadt
Dienstag, 5. Februar, 19:00 Uhr, Gemeinde-Zentrum, Priesendorf

Vortrag „Welche Heizung passt zu meinem Haus?“

Dienstag, 8. Januar, 19:00 Uhr, Rathaus, Memmelsdorf
Donnerstag, 17. Januar, 19:00 Uhr, Rathaus, Hirschaid
Dienstag, 22. Januar, 19:30 Uhr, Gemeindlichen Bürgersaal, Bischberg

Die Teilnahme ist kostenlos; eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.