Bericht vom 24. November 2012

Diebstahlsdelikte

Ladendetektiv war fleißig
Bamberg. Am Freitag gegen 13 Uhr entwendete eine 13-jährige Schülerin aus einem Drogeriemarkt in der Innenstadt mehrere Kosmetika und Büroartikel. Hierbei wurde sie vom Ladendetektiv beobachtet und der Polizei übergeben. Der Gesamtwert des Diebesguts betrug 61 Euro. Die Schülerin wurde anschließend ihrer Mutter übergeben.

Bamberg. Am Freitag gegen 16 Uhr entwendeten zwei 22-jährige Studenten bei einem Drogeriemarkt in der Innenstadt Parfüm und Elektroartikel im Gesamtwert von ca. 230 Euro. Auch hierbei wurden sie vom Ladendetektiv erwischt und der Polizei übergeben.

Sachbeschädigungen

Graffiti gesetzt
Bamberg. Vom Nachmittag des 21.11.2012 bis zum Nachmittag des Folgetages kam es in der Baunacher Straße zu einer Sachbeschädigung mittels Graffiti. Die Wand einer Gebäuderückseite wurde mittels Spray „verziert“ und ein Sachschaden von ca. 500 Euro verursacht. Evtl. Zeugen werden gebeten, sich unter 0951/9129-210 bei der Polizei zu melden.

Randalierer festgenommen
Bamberg. Am Samstag gegen 2 Uhr wurde in Gaustadt ein Randalierer festgestellt, welcher im Vorfeld eine Scheibe eingeschlagen hatte; Sachschaden: Ca. 250 Euro. Er hatte eine Alkoholisierung von 1,8 Promille.

Verkehrsunfälle

Bevorrechtigten Übersehen
Bamberg. Am Freitag gegen 9:15 Uhr kam es an der Einmündung Memmelsdorfer Str. / Hauptsmoorstr. zu einem Unfall mit einem Gesamtschaden von 4500 Euro. Ein 26-jähriger Mann übersah mit seinem Pkw beim Linksabbiegen in die Memmelsdorfer Str. von der Hauptmoorstr. kommend den bevorrechtigten anderen Pkw und prallte diesem in die Seite. Glücklicherweise wurde hierbei niemand verletzt.

Entgegenkommenden Übersehen
Bamberg. Am Freitag gegen 12:55 Uhr ereignete sich am dem Berliner Ring an der Kreuzung zur Moosstr. zu einem Abbiegeunfall. Der eine Unfallbeteiligte fuhr aus südlicher Richtung kommend auf dem Berliner Ring und wollte nach links in die Moosstr. einbiegen. Da er der Meinung war, dass die Gegenspur „Rotlicht“ hatte, da auf der ihm entgegenkommenden Spur drei Pkws auf dem rechten Abbiegestreifen standen, bog er ab; hierbei kam es zur Kollision, wobei insgesamt 5500 Euro Sachschaden entstand. Die Fahrer der drei o.g. wartenden Pkws auf der Rechtsabbiegespur werden gebeten, sich als Zeugen unter der 0951/9129-210 bei der Polizei zu melden.

Allerlei

Den falschen Ausweis benutzt
Bamberg. Am Freitag Abend versuchte eine Minderjährige mittels des von ihr missbräuchlich benutzten Ausweises ihrer Schwester in ein Lokal in der Sandstraße zu gelangen. Hierbei scheiterte sie an der Einlasskontrolle des Türstehers, der den Schwindel bemerkte und die Polizei hinzurief. Das Mädchen muss sich nun wegen einer Anzeige wegen Missbrauchs von Ausweispapieren verantworten.

Auseinandersetzung an der Garderobe
Bamberg. Am Samstag gegen 2:20 Uhr kam es in der Luitpoldstraße in einer dortigen Diskothek an der Garderobe zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Personen, wobei der Täter dem Geschädigten einmal mit der Faust ins Gesicht schlug. Der Geschädigte wurde durch den Rettungsdienst behandelt. Der Täter floh vor Eintreffen der Polizei vom Tatort. Zeugen der Auseinandersetzung werden gebeten, sich unter der Tel.: 0951/9129-210 bei der Polizei zu melden.

Rechtzeitig eingegriffen
Bamberg. Am Samstag gegen 3:45 Uhr wurde in der Siechenstraße ein 21-jähriger Student von einer Streife beobachtet, wie er stark alkoholisiert sein Fahrrad schob. Als er im Begriff war aufzusteigen und loszufahren, wurde er kontrolliert. Er hatte einen Alkoholwert von 3,16 Promille. Durch das rechtzeitige Einschreiten der Streife konnte dem potentiellen Radfahrer ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr erspart werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.