Vortrag des Integrationsbeauftragten der Bayerischen Staatsregierung an der Universität Bamberg

Gedankenaustausch mit der politischen Praxis

Martin Neumayer, MdL, Integrationsbeauftragter der Bayerischen Staatsregierung, ist am 20. November zu Gast an der Universität Bamberg. Dabei stellt er sich, sein Amt und die damit verbundenen Herausforderungen in einem öffentlichen Vortrag vor. Der Titel des Vortrags lautet „Der Integrationsbeauftragte der bayerischen Staatsregierung – Entstehung, Ausstattung und Aufgaben des Amts im Netzwerk integrationspolitischer Akteure“. Im Anschluss daran besteht die Möglichkeit, dem Integrationsbeauftragten Fragen zu stellen. Die Veranstaltung findet um 19.30 Uhr in der Feldkirchenstraße 21, Raum F21/03.84 statt. Der Eintritt ist frei. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.

Martin Neumayer folgt mit seinem Vortrag der Einladung des Lehrstuhls für Vergleichende Politikwissenschaft und des studentischen Arbeitskreises Politikwissenschaft (akpol) an der Universität Bamberg. „Für unsere universitäre Grundlagenforschung zum Problemkomplex Integration, die wir in den Fachgruppen Soziologie und Politikwissenschaft intensiv betreiben, ist dieser Gedankenaustausch mit politischen Entscheidungsträgern sehr wichtig“, sagt Lehrstuhlinhaber Prof. Dr. Thomas Saalfeld. „Sie gibt uns wertvolle Impulse dafür, wie wir unsere Forschung anwendungsorientiert und praxisbezogen ausrichten können.“

Saalfeld und sein Team arbeiten zur Zeit an mehreren Projekten, die sich mit Integrationspolitik und der politischen Integration von Menschen mit Migrationshintergrund in Deutschland und in anderen westlichen Demokratien beschäftigen. Geforscht wird unter anderem zur Tätigkeit politischer Mandatsträger mit Migrationsgeschichte und zur zunehmenden Systematisierung integrationspolitischer Aufgaben in deutschen Landesregierungen. Außerdem besteht mit dem Europäischen Forum für Migrationsstudien (efms) an der Otto-Friedrich-Universität ein renommiertes Forschungsinstitut, das sich intensiv mit angewandter Forschung und Politikberatung im Bereich Integration befasst.

Weitere Informationen zu dieser Veranstaltung finden Sie unter www.uni-bamberg.de/comparpol

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.