(Un)wetter verläuft glimpflich

Oberfranken – Das mit amtlicher Warnung angekündigte Unwetter wirkte sich nur bedingt und mit regionalen Schwerpunkten in den Lkr. Bamberg und Forchheim, in der Fränkischen Schweiz, im Lkr. Bayreuth, hier vor allem im Bereich Weidenberg sowie im Landkreis Wunsiedel aus.

Zwischen 18.30 Uhr und 21.50 Uhr verzeichnete die Einsatzzentrale der oberfränkischen Polizei rund 30 Einsätze. Zumeist handelte es sich um Äste und Bäume die auf den Fahrbahnen lagen. Einige wenige Straßen wurden kurzzeitig überflutet.

In Weidenberg wurde ein Dach abgedeckt, in Selb fiel ein Ast auf einen Pkw. Ein anderer Pkw wurde durch ein herumfliegendes, großes Trampolin beschädigt. Die örtlichen Feuerwehren beseitigten zügig die Gefahrenstellen. Verletzt wurde soweit bekannt niemand.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.