Neuer Computer für Schüler in der Gereuth

Schiffauer-Stiftung hilft Hausaufgabenbetreuungsstelle

Rechtzeitig zum neuen Schuljahr 2012/2013 verfügt die Hausaufgabenbetreuungsstelle im Stadtteil Gereuth über einen neuen Computer. Durch Mittel der Schiffauer-Stiftung in Höhe von 1.050 Euro konnte das Gerät angeschafft werden. Es ersetzt einen völlig veralteten PC. Claudia Schelbert, Stiftungsmanagerin der Stadt Bamberg, nahm jetzt die ersehnte Neuanschaffung in den Räumen der Hausaufgabenbetreuung in Augenschein. Kisha, Schülerin der 2. Klasse, durfte schon das Gerät ausprobieren.

Seit 1980 gibt es bereits die Hausaufgabenbetreuungsstelle der Stadt Bamberg, deren Räume in der Gereuthstr. 33 untergebracht sind. Dort werden schulpflichtige Kinder von der zweiten bis zur neunten Klasse nachmittags kostenlos betreut und Hilfestellungen zu den Hausaufgaben gegeben. Der Betrieb wird auch durch einen jährlichen Zuschuss der König-Ludwig-und-Königin-Marie-Therese Stiftung (auch Goldene-Hochzeits-Stiftung genannt) ermöglicht.

Die Hausaufgabenbetreuungsstelle ist während der Schulzeiten von Montag bis Donnerstag 12.30 Uhr bis 16.30 Uhr, freitags bis 16 Uhr geöffnet.

 

Info

Schiffauer-Stiftung

Die Schiffauer-Stiftung wurde mit Satzung vom 22.12.2008 durch die Bamberger Familie Schiffauer gegründet. Der Zweck der Stiftung ist die Förderung von gemeinnützigen Projekten im Bereich der Kinder-, Jugend- und Altenhilfe, von Tier- und Naturschutz, von Kunst und Bildung in Bamberg.

Goldene-Hochzeits-Stiftung

Im Januar 1918 errichtete die Stadt Bamberg zum Gedenken an das goldene Hochzeitsjubiläum König Ludwigs des Dritten und der Königin Marie Therese von Bayern eine selbständige örtliche Wohltätigkeitsstiftung. Der Stiftungszweck ist die Säuglings- und Kleinkinderfürsorge, die Jugendfürsorge sowie die Wohnungsfürsorge für kinderreiche Familien.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.