„Schatz für die Ewigkeit“ – nur noch wenige Tage!

Heinrich II. als Buchstifter in einer Darstellung aus der Benediktinerabtei Seeon (1002/1014). Foto: Staatsbibliothek Bamberg, Gerald Raab

Prachthandschriften von Weltrang, die Kaiser Heinrich II. vor einem Jahrtausend für den Bamberger Domschatz gestiftet hatte, werden nur noch diese Woche in der Ausstellung „Schatz für die Ewigkeit“ der Staatsbibliothek Bamberg in der Neuen Residenz gezeigt.

Die hochkarätigen Buchkunstwerke sind täglich von 9 bis 17 Uhr sowie letztmals am kommenden Samstag, dem 11. August, von 9 bis 12 Uhr bei freiem Eintritt zu sehen. Öffentliche Führung am heutigen Dienstag um 17 Uhr.

Die Abbildung zeigt Heinrich II. als Buchstifter in einer Darstellung aus der Benediktinerabtei Seeon (1002/1014).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.