Schadensträchtiger Crash nach Landung

HELMBRECHTS, LKR. HOF. Mit 40.000 Euro Sachschaden und keinen Verletzten ging am Sonntagnachmittag der verunglückte Landungsvorgang eines Motorseglers in der Ottengrüner Heide aus. Pilot und Copilot kamen mit dem Schrecken davon.

Der 47-jährige Pilot aus dem Landkreis Hof hatte den Segler gegen 13.45 Uhr im Rahmen eines Einweisungsfluges unter Anleitung des 62-jährigen Fluglehrers bereits sicher auf der Landepiste aufgesetzt, als das Segelflugzeug ausbrach und schließlich in einer Böschung neben der Piste einschlug. Es entstand hierbei erheblicher Sachschaden. Verletzt wurde aber zum Glück weder der Pilot noch sein Fluglehrer.

Ein Sachbearbeiter für Flugunfälle der Hofer Polizei nahm die Ermittlungen zur Unfallursache auf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.