4 x Gold für Stadtbücherei Bamberg

Überragendes Ergebnis beim bundesweiten Bibliotheksvergleich

Zusammen mit der Leiterin der Stadtbücherei, Christiane Weiß, freuen sich Bürgermeister Werner Hipelius (r.) und Domkapitular Prof. Dr. Peter Wünsche als Vertreter der beiden Träger der Stadtbücherei über die Auszeichnung.

Beim bundesweiten Leistungsvergleich des Deutschen Bibliotheksverbands hat die Stadtbücherei Bamberg hervorragend abgeschnitten. In allen vier bewerteten Bereichen „Angebot“, „Nutzung“, „Effizienz“ und „Entwicklung“ erreichte sie beste Wertungen.

Bereits zum neunten Mal beteiligte sich die Stadtbücherei am bundesweiten Bibliotheksvergleich. „Denn nur, wer die eigenen Stärken und Schwächen kennt, kann noch besser werden“, betont Christiane Weiß. Die Leiterin der Stadtbücherei freut sich nun sehr über den „überragenden Erfolg“. In der Gruppe der Kommunen zwischen 50.000 und 100.00 Einwohner ist die Stadtbücherei eine von fünf Bibliotheken in Deutschland, die vier Mal in die „Gold-Gruppe“ gelangte. Sie darf sich damit mit dem Titel „4-Sterne-Bibliothek“ schmücken.

Das Ergebnis ist umso erfreulicher, als seit diesem Jahr erstmals alle Bibliotheken in Deutschland vom Leistungsvergleich erfasst wurden. Das Team der Stadtbücherei aber auch die beiden Träger – Stadt Bamberg und Erzbistum – wissen nun also genau, wo die Stadtbücherei Bamberg im Vergleich zu anderen Bibliotheken.

Die Bamberger Stadtbücherei positionierte sich bei 12 von 18 Indikatoren in der absoluten Spitzengruppe. Überragende Ergebnisse erzielt die Stadtbücherei dabei im Bereich „Angebot“ mit ihren Medienangebot pro Einwohner, ihren Internet-Services oder ihrer Veranstaltungsarbeit. Die Kunden der Stadtbücherei danken dies mit einer Resonanz, die in allen fünf Indikatoren des Bereichs „Nutzung“ weit über dem Durchschnitt liegt. Ganz weit vorn liegt die Stadtbücherei nicht nur bei der Zahl der Besucher, sondern auch bei den Nutzerzahlen auf der Homepage, dem Facebook-Angebot und im Online-Katalog. Entsprechend hoch schlägt auch der Zeiger bei den Ausleihen pro Einwohner oder aber den Ausleihen pro Medium aus. Dabei gehört die Stadtbücherei in Sachen „Effizienz“ wie bereits in den vergangenen acht Jahren zu den wirtschaftlichsten Bibliotheken Deutschlands. „Nur wer sich wandelt, bleibt“ – diese Weisheit gehört für Büchereileiterin Christiane Weiß zu den wichtigsten Leitlinien erfolgreicher Bibliotheksarbeit. Kein Wunder, dass die Stadtbücherei Bamberg auch in der Wertung „Entwicklung“ die Goldgruppe erreichte und damit einen vierten Stern erhielt. Innovative Angebote wie die „Onleihe“, d.h. die Ausleihe von elektronischen Medien, gehören schon jetzt zu den selbstverständlichen und beliebtesten Angeboten der Stadtbücherei.

Ein Gedanke zu „4 x Gold für Stadtbücherei Bamberg

  1. Herzlichen Glückwunsch zu dieser hochverdienten Würdigung! Seit Jahren besuche ich mit meinen Studenten die Stadtbibliothek, um dort an Ort und Stelle zu studieren, wie man eine Bibliothek dieser Art mit sehr begrenzten Ressourcen dennoch nutzerfreundlich organisiert und betreibt. Immer wieder haben Sie, liebe Frau Weiß, uns damit überrascht, wie klug Sie und Ihre Mitarbeiter diesen ,Betrieb‘ eingerichtet haben und immer wieder aufs Neue feinjustieren. Bleibt zu wünschen, dass Ihre Arbeit nach dieser großartigen Ehrung von ,außen‘ nun auch vom Bamberger Stadtrat stärker (und dabei denke ich speziell an die finanzielle Ausstattung!) gewürdigt wird als in der Vergangenheit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.