Ergebnis der Wahl des Migranten- und Integrationsbeirats

Die in Bamberg lebenden derzeitigen und früheren Staatsangehörigen der Türkei, Portugals, der Ukraine und aus den Staaten der sogenannten Sammelgruppe waren am Sonntag, 15. Juli 2012, zur Wahl ihrer Vertreter im Migranten- und Integrationsbeirats der Stadt Bamberg aufgerufen. Alle anderen Volksgruppen hatten entweder keine oder genauso viele gültige Wahlvorschläge eingereicht als ihnen Beiratssitze zustehen, so dass sich ein Wahlvorgang erübrigte. Die gestrige Wahl hatte folgendes Ergebnis:

Für die Sammelgruppe wurden gewählt: Mohamed Addala (44 Stimmen), Mitra Sharifi-Neystanak (38 Stimmen), Joelle Vormann-Pfeifer (27 Stimmen), Jane Margaret Westrop (31 Stimmen). Für die Gruppe Türkei wurden gewählt: Akil Peyman (48 Stimmen), Birol Göysu (45 Stimmen), Mehmet Serdar Karaca (37 Stimmen) und Tugrul Tomak (39 Stimmen). Die Gruppe Portugal vertritt Maria da Assunçao Ritter, die 22 Stimmen erhielt. Für die Gruppe Ukraine wurde Marina Glasunova (24 Stimmen) gewählt.

Von insgesamt 2778 Wahlberechtigten machten 232 von ihrem Wahlrecht Gebrauch, das entspricht einer Wahlbeteiligung von 8,35%.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.